Landesverband Katholischer Elternvereine Wiens für Lösung bei Schulimpfaktionen

aber Verständnis für Schulerhalter bei ungeklärten Haftungsfragen

Wien (OTS) - Der Landesverband Katholischer Elternvereine Wiens
(LV Wien) - das ist die für Eltern mit Kindern an Katholischen Privatschulen in Wien zuständige Interessensvertretung - begrüßt die gemeinsamen Gespräche zwischen Ärztekammer und Erzdiözese Wien und hofft auf eine Lösung mit dem Ziel, die Impfaktionen wieder an Katholischen Privatschulen anbieten zu können.

Obmann Mag. Christian Hafner betont ausdrücklich, dass die Eltern mit Kindern an Katholischen Privatschulen absolutes Verständnis für ihre Schulerhalter haben, wenn sie Schulimpfaktionen aufgrund ungeklärter Haftungsfragen - im Falle von Impfschäden - an den katholischen Privatschulen nicht mehr durchführen.

Der LV-Wien hofft zudem auf Unterstützung durch die Stadt Wien, ähnlich wie es bereits jetzt für Haftungsfälle bei Impfschäden an öffentlichen Schulen gehandhabt wird. Es ist sicher im gemeinsamen Interesse der Stadtverwaltung und ihrer Eltern, eine durchgängige Gesundheitsversorgung zu ermöglichen.

Rückfragen & Kontakt:

Landesverband Katholischer Elternvereine Wiens
Hr. Mag. Christian Hafner; Tel.: +43 0664 89 03 953;
Email: wien@hvkev.at; Homepage: www.hvkev.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKE0001