SPÖ Kärnten tief betroffen vom Tod von Walter Dermuth

Kaiser: "Kärnten und Klagenfurt verlieren eine über alle Parteigrenzen hinweg annerkannte Persönlichkeit!"

Klagenfurt (OTS) - Tief betroffen reagiert Kärntens SPÖ-Chef LHStv. Peter Kaiser auf die Nachricht vom Tod von Walter Dermuth:
"Walter Dermuth, war eine große Persönlichkeit, die es verstanden hat, über alle Parteigrenzen hinweg mit hohem persönlichen Einsatz, enorm viel für den Wirtschaftsstandort Klagenfurt aber auch für ganz Kärnten zu erreichen!"

Dermuth sei als der längstdienende Präsident der Kärntner Messen hauptverantwortlich für deren großartige und über die Landesgrenzen hinweg annerkannte Entwicklung. "Walter Dermuth war einer, der sich auch immer konstruktiv kritisch zu Wort gemeldet und wichtige Inputs für die Politik gegeben hat", so Kaiser, der der Familie des Verstorbenen sein tief empfundenes Beileid ausdrückt.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001