EANS-Adhoc: LPKF unterzeichnet bedeutenden Rahmenvertrag für Systeme zur Produktion von Solarzellen

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

22.12.2011

Garbsen, 22. Dezember 2011 - Die LPKF SolarQuipment GmbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Laser & Electronics AG, hat einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Lasersystemen zur Produktion von Solarzellen unterzeichnet. Der Rahmenvertrag hat ein Gesamtvolumen von ca. 43 Mio. EUR und wird größtenteils in den Jahren 2012 und 2013 umsatzwirksam. Der Umsatz mit Solar Module Equipment wird im Segment Other Production Equipment der LPKF Laser & Electronics AG ausgewiesen.

Über Einzelheiten des Vertrags wurde mit dem Kunden Stillschweigen ver-einbart.

Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN 0006450000).

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: LPKF Laser & Electronics AG Osteriede 7 D-30827 Garbsen Telefon: +49(0)5131 7095 1382 FAX: +49(0)5131 7095 90 Email: investorrelations@lpkf.com WWW: http://www.lpkf.de Branche: Elektronik ISIN: DE0006450000 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

LPKF Laser & Electronics AG
Bettina Schäfer, Investor Relations Manager (CIRO)
Tel: (05131) 7095-1382

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0030