BZÖ-Haubner zu Schmied: "Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube"

Genug angekündigt - Reformen "hic et nunc" umsetzen!

Wien (OTS) - "Die Botschaft hör ich wohl, allein, mir fehlt der Glaube. Das österreichische Bildungssystem braucht nicht die hundertste Ankündigung einer Bildungsoffensive, sondern endlich eine erstmalige Umsetzung dieser Pläne. Die Zeit der unverbindlichen Ankündigungen muss vorbei sein: Genug angekündigt - Reformen "hic et nunc" umsetzen!", sagte heute die BZÖ-Bildungssprecherin Abg. Ursula Haubner zu den angekündigten Vorhaben für 2012 von Unterrichtsministerin Schmied.

"Bisher haben ÖVP und Lehrergewerkschaft jede Veränderung beim Lehrerdienstrecht blockiert. Dabei zeigte die Unterrichtsministerin nicht wirklich die Durchsetzungskraft und den notwendigen Willen, für eine moderne und zukunftsweisende Veränderung in diesem Bereich zu kämpfen. Österreich braucht aber unter anderem endlich eine einheitliche Lehrerausbildung, ein einheitliches Lohn- und Besoldungsrecht aller Lehrer und eine echte Schulverwaltungsreform. Gerade in der Schulverwaltung erwarte ich mir von der Ministerin nicht nur klare Worte, sondern die Umsetzung einer echten Reform, damit die Schulverwaltung endlich moderner, einfacher, transparenter und effizienter wird", betonte Haubner.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004