KORREKTUR: FPÖ-Herbert/Neubauer: SPÖ bei Abschaffungsplänen der Beamtenfrühpension unseriös

Bestehende Regelungen können nicht ignoriert werden - Rotes Wien unter Häupl hat größeren Handlungsbedarf, Pensionen müssen endlich harmonisiert werden

Wien (OTS) - NAbg. Werner Herbert, Bereichssprecher für den Öffentlichen Dienst der FPÖ, nimmt heute Bezug auf die Ankündigungen von SPÖ-Staatssekretär Schieder, die Frühpensionen bei Beamten abzuschaffen und eine Angleichung des faktischen Pensionsalters an das gesetzliche im öffentlichen Dienst umzusetzen zu wollen. Schieders diesbezügliche Aussagen seien befremdlich und unseriös, so Herbert, da mit den beiden Regelungen der Hacklerpension und der Korridorpension zwei Voraussetzungen nach wie vor Gültigkeit hätten, vor dem 65. Lebensjahr in Pension zu gehen. Diese beiden Möglichkeiten, die auch für den öffentlichen Dienst gelten, würden durch Schieder in populistischer Weise in Frage gestellt. "Oder der Finanzstaatssekretär kennt sich nicht aus", lässt Herbert offen. Auf jeden Fall sei dieses Vorhaben der SPÖ keinesfalls seriös nachvollziehbar, passe aber in die von der Kanzlerpartei ausgerufene allgemeine Vorwahlkampfstimmung.

Der Seniorensprecher der FPÖ, NAbg. Werner Neubauer ergänzt, dass Schieder überhaupt zuerst einmal beim Wiener Bürgermeister Häupl anklopfen solle, und - bevor über die gänzliche Abschaffung der Frühpensionen bei Beamten nachgedacht werde - besser einmal dafür Sorge tragen sollte, dass der Sonderbehandlung der Wiener Beamten ein Ende gesetzt und eine Harmonisierung der Pensionssysteme endlich vorangetrieben werde. Wenn schon laut Schieder Handlungsbedarf bestehe, müsse man im Sinne der bundesstaatlichen Regelung hierbei anfangen. Das rote Wien sei in dieser Frage nämlich mehr als säumig.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004