FP-Mahdalik gegen rotgrüne Parkpickerl-Salamitaktik in Transdanubien

Inkassoaktion auf Raten abzulehnen

Wien (OTS) - SPÖ und Grüne wollen das kostenpflichtige Parkpickerl also ohne Bürgerbefragung ausweiten, die Bereiche für die rotgrüne Inkassoaktion mehr als verdoppeln und mit sog. Insellösungen etwa auch in den Bezirken 21 und 22 beinhart abkassieren, kritisiert FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik. Die "Insellösungen" sollen Brauner und Vassilakou als Brückeköpfe in den Flächenbezirken dienen, um wie geplant bis 2018 in allen Bereichen Transdanubiens im großen Stil abzucashen. Die FPÖ wird gegen diese Schröpfaktion vorgehen und das kostenlose Parkpickerl für ganz Wien spätestens im Jahr 2015 einführen, kündigt Mahdalik an. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002