City & Life Talk - Migration: Chance oder Hürde?

Wien (OTS) - Integration: ein Wort, das Emotionen weckt. Aber was bedeutet es eigentlich? Und ganz ehrlich: Nervt es nicht langsam, immer darüber zu reden, anstatt sie einfach zu leben? Denn was heißt es, Migrationshintergrund zu haben? Haben Menschen mit Migrationshintergrund mit Vorurteilen und Klischees zu kämpfen? Fühlen sie sich weder in ihrer Ursprungs- noch in ihrer jetzigen Heimat zu Hause?

Oder ist es vielmehr ein "Startvorteil", wenn man eine andere Muttersprache hat, mit den Gegebenheiten von zwei Ländern vertraut ist und verschiedene Kulturen kennengelernt hat? Wie schafft man es, verschiedene Kulturen zu integrieren, auch wenn nicht alle dieselbe Sprache sprechen?

Genau um diese Fragen zu beantworten, hat City & Life, das Jugendmagazin der Stadt Wien, wieder zum City & Life Talk in den Media Tower geladen. 90 SchülerInnen diskutierten mit prominenten Podiumsgästen unter der Moderation von Manuela Raidl von PULS 4 über das Thema: "Migration: Chance oder Hürde?"

Der in Wien geborene Box-Profi Gogi "Lionheart" Knezevic hat einen serbischen Vater und eine kroatische Mutter, er selbst sieht sich aber als waschechten Österreicher. "Eine Nationalität hat nichts damit zu tun, was du für Eltern hast. Ich bin in Österreich geboren und damit bin ich ein Österreicher. Die Nationalität hat nichts mit dem Glauben oder der Hautfarbe zu tun. Das Thema Migration sollte in Österreich eigentlich kein Thema sein. In der Schule waren zwei meiner besten Freunde auch aus dem Ausland, aber Integration war bei uns nie ein Thema. Wir leben hier in einem tollen Land und dafür sollten wir dankbar sein."

"Ich liebe dieses Land. Auch wenn ich im Fußball-Stadion bin, schreie ich mir für Österreich die Seele aus dem Leib. Ich sehe mich aber weder als Österreicher noch als Iraner - sondern eher als einen Menschen auf der Welt und das sehe ich als Vorteil", so der aus dem Iran stammende Ali Mahlodji, Initiator von "WHATCHADO", der Job-Plattform für Unentschlossene. "Spielregeln gibt es überall. Ob im Job, in einer Gemeinschaft oder in einem Land - um dazuzugehören, muss man sich in vielen Lebenslagen anpassen."

Mit leichten Startschwierigkeiten hatte der Wiener Hip-Hop-Musiker mit kroatischen Wurzeln, Kid Pex, zu kämpfen: "Ich bin mit neun Jahren nach Österreich gekommen und habe am Anfang Kroatien schon sehr vermisst. Jetzt bin ich aber schon seit 17 Jahren in Österreich und Wien ist mittlerweile mein Zuhause."

Ganz ähnlich sieht das Petra Grosinic, alias DJane CounTessa vom DJane-Kollektiv Brunnhilde: "Für mich ist Integration ein sehr großes Thema. Ich selbst komme aus Kroatien und bin dankbar für Österreich. Es ist ein Land, das mir viele Möglichkeiten bietet. Ich glaube nicht, dass ich in Kroatien die Chance gehabt hätte, als DJane arbeiten zu können."

Lydia Obute, Austria's Next Topmodel mit nigerianischen Wurzeln: "Ich bezeichne mich selbst als 'Afro-Austrian'. Ich habe aber auch schon schlechte Erfahrungen mit Diskriminierungen aufgrund meiner Hautfarbe gemacht. Man muss als Schwarze definitiv mit Vorurteilen kämpfen. Aber ich versuche nicht zu viel darüber nachzudenken und einfach darüberzustehen, wenn ich damit konfrontiert werde."

Nach der interessanten und hitzigen Diskussion liefert Hip-Hopper Kid Pex noch einen fulminanten Auftritt. Ein perfekter Abschluss für das City & Life Talk-Jahr 2011. Die nächsten Talks sind bereits in Planung.

o Pressebild: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=14587

Rückfragen & Kontakt:

Renee Schwarzbach
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81064
E-Mail: renee.schwarzbach@wien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Edith Rudy
Mediensprecherin StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81440
E-Mail: edith.rudy@wien.gv.at
www.oxonitsch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001