KÄRNTNER TAGESZEITUNG - Kommentar >Sinnfreier Schlendrian< (von Claudia Grabner)

Ausgabe, 18. Dezember 2011

Klagenfurt (OTS) - Es gibt im Leben immer zwei Möglichkeiten: Ja
zu sagen. Oder nein zu sagen. Keine Möglichkeit ist das Njein - und nicht zu wissen, wie. Sich durchzupurzeln zwischen so und anders, ist anstandslos. Was uns direkt zur Politik und zum schwarzen Zickzackkurs führt: Am Dienstag erklärt ÖVP-Obmann Michael Spindelegger die Forderungen von FPÖ-Chef HC Strache als unerfüllbar, mit dem Anti-EU- Kurs könne die EU-Partei ÖVP nicht mit. Am Donnerstag der Schwenk: Die neue Linie der ÖVP heißt >blaue Anbandelung<. Tags darauf fixiert der ÖVP-Parteivorstand die Marschroute, das Sparpaket werde mit keinen neuen Steuern geschnürt. Um wiederum tags darauf die FPÖ - die unter anderem eine Luxussteuer und eine Vermögenssteuer fordert - wieder heftig zu umtänzeln. Dass sich das Volk angesichts dieser heruntergekasperlten Politik in die Verdrossenheit verdrückt, ist das eine. Dass Politologen überfordert die Waffen strecken, das andere. Dass die Politik aber in Summe zum sinnfreien Schlendrian verkommt - DAS ist das wirklich Tragische.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Tageszeitung, Viktringer Ring 28, 9020 Klagenfurt, , Mag. Claudia Grabner, Tel.: 0463/512000, E-Mail: claudia.grabner@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001