BZÖ-Fauland: Leitl unterstützt BZÖ-Grundsatzerklärung zu Schuldenbremse

Wien (OTS) - "Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl ist voll auf BZÖ-Kurs, seine Aussagen in der ORF-Reihe "Im Journal zu Gast" entsprechen exakt der BZÖ-Grundsatzerklärung zur Schuldenbremse", erklärte BZÖ-Bündniskoordinator Markus Fauland. Es wäre zu wünschen, dass die ÖVP diese Linie übernimmt und vertritt, "dann ist auch eine Diskussion über eine Zweidrittelmehrheit nicht mehr nötig", so Fauland, der Leitl die Unterstützung bei dessen "Fünf-Prozent-Idee" zusagte.

"Leider wird Leitl ein einsamer Rufer innerhalb der ÖVP sein, die seine guten Ansätze wieder am Altar der Bündestruktur opfern wird", kritisierte der BZÖ-Bündniskoordinator. Doch nicht nur die ÖVP sollte sich Leitls Wünsche zu einer Schuldenbremse ohne neue Steuern ansehen. "Auch Faymann täte gut daran, die Vorschläge des Wirtschaftskammer-Präsidenten in das Modell der Schuldenbremse der Regierung einzuarbeiten", riet Fauland.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002