Wehsely: MUW-AKH-BeamtInnenrunde setzt Projekt zur besseren gemeinsamen Steuerung ein

Als Ergebnis nimmt Töchterle seine Verantwortung wahr

Wien (OTS) - Die BeamtInnenrunde aus VertreterInnen des Wissenschaftsministeriums, der Medizinuniversität Wien sowie der Stadt Wien einigte sich heute Nachmittag auf die Erstellung eines Projekts zur besseren und effizienteren gemeinsamen Steuerung von Medizinuniversität und AKH Wien. Damit wird der politische Auftrag von Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle und Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely erfüllt. Der genaue Fahrplan zur Projektumsetzung soll Ende Jänner 2012 feststehen. Wehsely unterstrich abschließend: "Es ist gut und richtig, dass Wissenschaftsminister Töchterle nun seine Verantwortung für die Bereitstellung der ÄrztInnen zur Krankenbehandlung im AKH Wien wahr nimmt. Dieser Mut wäre von Anfang an gefragt gewesen." **** (Schluss) me

Rückfragen & Kontakt:

Michael Eipeldauer
Mediensprecher Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
Tel.: 01/ 4000/ 81 231
Fax: 01/ 4000/99 81 231
Handy: 0676/8118 69522
E-Mail: michael.eipeldauer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019