UA-Unterricht - Mayer: Ausbau von Angeboten aus Kunst und Kultur in schulischer Tagesbetreuung

Wien (OTS/SK) - "Der Ausbau der ganztägigen Schulangebote - bis 2015 werden insgesamt 160.000 Ganztagsschulplätze und 50.000 Hortplätze geschaffen - bietet die große Chance, die Angebote für die Kinder und Jugendlichen auch aus dem Bereich Kunst und Kultur auszubauen und zu vertiefen", so SPÖ-Bildungssprecher Elmar Mayer anlässlich der heutigen Debatte im Unterausschuss des Unterrichtsausschusses zum Thema "Kunst macht Schule". Es werden heute alle Anträge zum Thema Schule und Kultur ausführlich mit Expertinnen und Experten aus diesen Bereichen diskutiert und damit die Bedeutung der Kreativität in der Schule unterstrichen. ****

In den Schulen werde künftig die Kooperation von Schulen mit Musikschulen, Vereinen sowie Künstlerinnen und Künstlern ausgebaut. Wichtig sei auch im Bereich der LehrerInnenaus- und fortbildung das Vermitteln von neuesten pädagogischen und didaktischen Erkenntnissen im Bereich der Kunst- und Kulturpädagogik. Als Beispiel nennt Mayer die Dramapädagogik, eine Unterrichtsmethode, die Methoden aus Theater, Literatur, Kunst, Psychologie und Therapie zu pädagogischen und sozialpädagogischen Zwecken einsetzt.

Mayer betont auch, dass u.a. für MusikerInnen, KünstlerInnen und TrainerInnen die Möglichkeit eines zweisemestrigen berufsbegleitenden Hochschullehrganges für Freizeitpädagogik geschaffen wurde, damit die Kinder und Jugendlichen qualitativ möglichst hochwertig betreut werden. "Kulturvermittlung ist einer der Schlüssel für eine gelungene Tagesbetreuung, Schule soll ein offener Ort sein und wir wollen Kunstschaffende in den Schulalltag einbinden", so der SPÖ-Bildungssprecher. (Schluss) mb/sl/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013