Kirche verbreitet immer mehr virtuelle Adventkalender

Heimische Diözesen, "Jugendbischof" Turnovszky und Katholische Aktion verbreiten in der "stillsten Zeit des Jahres" Besinnliches via Internet

Wien, 01.12.11 (KAP) Immer mehr Einrichtungen der katholischen Kirche nützen die "stillste Zeit des Jahres", den Advent, um mittels Mausklick besinnliche Gedanken im Internet zugänglich zu machen. Virtuelle Adventkalender verbreiten so z. B. die Erzdiözese Wien -mittels einer eigens eingerichteten "Facebook"-Seite -, die Diözesen Salzburg, Linz, St. Pölten, Eisenstadt und Innsbruck sowie die Katholische Aktion; "Jugendbischof" Stephan Turnovszky schreibt seit Samstag einen Adventblog.

Die Erzdiözese Wien etwa nutzte den Beginn des Kirchenjahres zu einem "Facebook"-Start am Dienstagnachmittag und wurde von Social-Network-Erfahrenen wie dem Wiener Caritasdirektor Michael Landau und dem Wiener Dompfarrer Toni Faber ("Ohne fb scheint es nicht mehr zu gehen... Freue mich sehr darüber!") sogleich willkommen geheißen. Am Donnerstagmorgen wurde das erste virtuelle "Kalenderfenster" online gestellt.

Einen liebevoll gestalteten virtuellen Adventkalender machen auch die Erzdiözese Salzburg und die Diözesen Linz und St. Pölten auf ihren Webseiten http://www.kirchen.net, www.dioezese-linz.at und www.dsp.at abrufbar. Er startete bereits mit dem ersten Adventsonntag am 27. November und präsentiert Projekte und Gedanken rund um die entwicklungspolitische Aktion der Katholischen Männerbewegung "Sei so frei".

In dem mit 1. Dezember gestarteten "eAdventkalender" der Katholischen Aktion Österreich begrüßt Präsidentin Luitgart Derschmidt die Menschen mit Wünschen für einen besinnlichen Advent, der "ein anderes Tempo" verlange, jenseits der üblichen, "von außen vorgegebenen" Hektik und Betriebsamkeit. Bis zum Heiligen Abend werde es auf der Startseite der KAÖ-Homepage www.kaoe.at jeden Tag einen adventlichen Impuls geben.

Mehr auf www.kathpress.at (forts. mgl.) rme/ssc/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001