Arbeitsmarktdaten - Csörgits: Österreich bleibt Europameister im Kampf gegen Arbeitslosigkeit

Ausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit - Sozialminister Rudolf Hundstorfer setzt neue Maßnahmen speziell für Jugendliche

Wien (OTS/SK) - Laut den heute veröffentlichten Arbeitsmarktdaten für Österreich und jenen für Europa (Eurostat - Oktober 2011) bleibt Österreich auch weiterhin Europameister im Kampf gegen Arbeitslosigkeit. SPÖ-Sozialsprecherin Renate Csörgits betont dazu im Gespräch mit dem SPÖ-Pressedienst: "Mit einer Arbeitslosenquote von 4,1 Prozent ist die Arbeitslosigkeit in Österreich nicht einmal halb so hoch wie im EU-Durchschnitt. Das zeigt, was unter einem sozialdemokratischen Bundeskanzler und Sozialminister alles möglich ist." Für die SPÖ steht aber fest, so Csörgits: "Jede und jeder Arbeitslose ist eine bzw. einer zu viel. Da eine gute Aus- und Weiterbildung der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit sind, setzt Minister Rudolf Hundstorfer jetzt im Herbst neue Maßnahmen speziell für Frauen und Jugendliche." ****

Aktuelle Statistiken zeigen, dass fast die Hälfte der arbeitslosen Jugendlichen (46,6 Prozent) maximal über einen Pflichtschulabschluss verfügen. "Hier setzt das Sozialministerium mit dem Projekt 'Jugendcoaching' und verbesserter Berufsorientierung Maßnahmen, die Jugendlichen auf dem Weg zu einem positiven Lehrabschluss helfen", so die SPÖ-Sozialsprecherin. Auch das Erfolgsprojekt Ausbildungsgarantie mit den überbetrieblichen Lehrwerkstätten wird konsequent weitergeführt. "Und diese Ausbildungsgarantie der Regierung wirkt. Der Lehrstellenmarkt hat sich auch im November weiter entspannt. Es gibt einen starken Rückgang der Lehrstellensuchenden um 10,4 Prozent und ein Plus von 1,4 Prozent bei den offenen Lehrstellen", betont Csörgits.

Als besonders positiv wertet die SPÖ-Sozialsprecherin den starken Rückgang bei den Langzeitarbeitslosen. "Die Zahl der Menschen die seit mehr als zwölf Monaten arbeitslos gemeldet sind, hat sich um über 20 Prozent reduziert. Das zeigt, dass auch die Bedarfsorientierte Mindestsicherung ihre aktivierende Wirkung voll entfaltet. Die Mindestsicherung ist somit nicht nur ein wirksamer Schutz vor Armut, sondern ein Instrument, dass Langzeitarbeitslosen die Hand reicht und sie auf dem Weg zurück ins Erwerbsleben begleitet und unterstützt", betont Csörgits. (Schluss) sv/ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004