BZÖ-Fauland: Opposition braucht keine Oberlehrer

Rauch soll seine Staatsverantwortung wahrnehmen - und schweigen und in sich gehen!

Wien (OTS) - "Das ständige Oberlehrergetue aus der zweiten Reihe der Regierungsparteien muss endlich aufhören, die Oppositionsparteien sind darauf nicht angewiesen", erklärt BZÖ-Bündniskoordinator Markus Fauland. Dies gelte auch für den schwarzen Generalsekretär Rauch: "Er soll seine Staatsverantwortung wahrnehmen - und schweigen und in sich gehen! Ora et labora stünde dem ÖVP-General besser zu Gesicht", so Fauland in Anspielung auf die Zerissenheit der ÖVP in der Frage der Schuldenbremse. Anders als SPÖ und ÖVP nehme das BZÖ die von den Wählern übergebene Staatsverantwortung wirklich ernst. "Wir sind den Österreichern verpflichtet, den Steuerzahlern, unseren Kindern! Deshalb denken wir auch in die Zukunft und geben unsere Unterschrift nicht für neue Steuern her", stellt Fauland klar.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0009