Pensionskassen-Volksbegehren "STOPP dem Pensionskassen Flop"

Wien (OTS) - Nach den gravierenden Pensionskürzungen 2009 (im Schnitt ca. 20 %, für viele seit Pensionsantritt 45 %) hat die Regierung auf Drängen der Pensionskassen-Berechtigten die Arbeiten an einer Novellierung des Pensionskassen-Gesetztes begonnen. Nach 3 Jahren liegt jetzt ein Begutachtungsentwurf vor, der die Forderungen der ca.60.000 Pensionskassen-Pensionisten und der ca. 700.000 Aktiven mit Pensionskassen-Ansprüchen überhaupt nicht berücksichtigt.

Kernstück der Novelle ist eine sogenannte Sicherheits-Pension, die eine gleichbleibende Pension ab Pensionsantritt gewährleistet. Das hört sich zwar gut an, bringt den Betroffenen aber nichts. Sie müssen sich die Sicherheits-Pension mit einer weiteren Pensionskürzung von 30 % bis 60 % erkaufen und erhalten keine Abdeckung der Kaufkraftverluste.

Fazit:
Sicher ist nur die Pensionskürzung beim Umstieg auf die Sicherheits-Pension!

Als Reaktion auf das Negieren der Interessen der betroffenen Pensionskassen-Berechtigten durch die Bundesregierung hat sich die private und überparteiliche Initiative "STOPP dem Pensionskassen Flop" formiert.

Die Forderungen sind:

  • Wertgesicherte Pensionszusagen für Aktive und Pensionisten
  • Gerechte Besteuerung
  • Schadloshaltung der Berechtigten für die entstandenen Verluste

Zur Durchsetzung dieser Forderungen ist das Pensionskassen-Volksbegehren "STOPP dem Pensionskassen Flop" geplant.

Auf der Website www.stoppdempensionskassenflop.at können sich Betroffene informieren und zur Unterstützung anmelden. Mit der Sammlung der Unterstützungserklärungen wird Mitte Dezember begonnen.

Die ca. 800.000 Pensionskassen-Berechtigten und alle, die an einer funktionierenden Demokratie in Österreich interessiert sind, sind aufgerufen das Volksbegehren mit ihrer Unterstützungserklärung zu ermöglichen.

Links:
www.stoppdempensionskassenflop.at - Unterstützung Pensionskassen-Volksbegehren, Infos

http://www.facebook.com/Pensionskassenflop - das
Pensionskassen-Volksbegehren auf facebook

Rückfragen & Kontakt:

Franz Gruber
Initiative "STOPP dem Pensionskassen Flop"
mailto: office@stoppdempensionskassenflop.at
Tel: 0699 - 1 924 43 87

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001