EGB: Genug ist genug

Europäische ArbeitnehmerInnen gegen Sparzwang und für eine bessere, faire Zukunft

Wien (OTS/ÖGB) - Der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) unterstützt die Protestmaßnahmen seiner Mitgliedsverbände in Europa, die sich gegen Sparmaßnahmen richten und eine faire, bessere Zukunft fordern.

Quer durch Europa finden viele großangelegte gewerkschaftliche Aktionen statt, u. a. Streiks, Demonstrationen und Kundgebungen. Die Europäischen ArbeitnehmerInnen stellen sich gegen soziale Rückschritte und verlangen ein Ende des Sparkurses. Am 30. November findet in Großbritannien ein Streik für Gerechtigkeit im Pensionssystem im Öffentlichen Dienst statt, in Bulgarien wird gegen Angriffe auf Arbeitsrechte gestreikt. Am selben Tag ruft der Europäische Gewerkschaftsverband für Öffentliche Dienste zu einem Aktionstag für öffentliche Dienstleistungen auf. Am 1. Dezember werden griechische Gewerkschaften einen Generalstreik gegen die Sparpläne organisieren, und am 2. Dezember werden belgische Gewerkschaften den Sparplänen in den Straßen von Brüssel eine Abfuhr erteilen.

"Genug ist genug", sagt Bernadette Ségol, Generalsekretärin des EGB. "Die Zukunft Europas kann nicht auf Sparzwängen, Unsicherheit und sozialen Rückschritten aufgebaut werden. Wir unterstützen unsere Mitgliedsorganisationen in ihren Aktionen auf nationalem Niveau, und wir appellieren dringend an die Europäischen Politiker, sich nicht länger vor dem Diktat der Finanzmärkte zu verbiegen. Europa braucht einen radikalen Kurswechsel."

Gewerkschaftliche Aktionen werden weiter fortgesetzt werden, weitere Mobilisierungen gegen die Sparpläne sind in den kommenden Tagen in Ungarn, Littauen und Frankreich geplant, außerdem wird es einen Aktionstag der Europäischen Metallarbeitergewerkschaft für ArcelorMittal geben.

Eine Liste der Aktionen quer durch Europa gibt es auf der Website des EGB: http://www.etuc.org/a/9315

Rückfragen & Kontakt:

Nani Kauer, MA
ÖGB-Referat für Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 53 444 39261
Mobil: 0664 6145 915
E-Mail: nani.kauer@oegb.at
www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001