Schwester Mutter und Bruder Sohn - Familienportraits der zeitlosen Art

von Ursula Pühringer

Wien (OTS) - Hätten Sie gerne Ihre Großmutter als junges Mädchen kennen gelernt? Oder Ihren Vater, als er so alt war wie Sie? Ein Treffen auf Augenhöhe mit der eigenen Mutter, wäre das vorstellbar? Und vor allem: wie sähe das aus?

Es kann ein heilsamer Schock sein, aber auch ein erfrischendes Vergnügen, wenn man seine Lieben einmal frei von Generationsbarrieren wahrnehmen darf. Ursula Pühringers Arbeit an optischen Lösungen für Familien und Beziehungen zeigt genau das.

Im Allgemeinen haben wir eine tief geprägte Meinung von unseren Angehörigen, die sich aus ihrer Rolle uns gegenüber herleitet. Viele Aspekte ihrer Persönlichkeit bleiben verborgen und damit ungenutzt, obwohl sie vielleicht zu größerer Zuneigung beitragen könnten - aber die fest gefügte Perspektive verhindert eine solche Öffnung.

In den Familienbildern ( www.gruppenbilder.net ) von Ursula Pühringer spielen kleine Kinder (Vater - Mutter - Tochter), sitzt ein junger Soldat aus dem 1. Weltkrieg neben einem Hippie (Schwiegervater und sein Schwiegersohn), schauen drei schöne junge Frauen in Ihre Augen (Großmuter - Mutter - Stieftochter) und stehen 2 Generationen einer weit verstreuten Familie mit ihren verstorbenen Kindern in der heimatlichen Berglandschaft.

Grundlage aller Arbeiten sind Fotos, die gemeinsam mit den AuftraggeberInnen ausgesucht werden. Die gewünschten Personen werden von der Künstlerin zeichnerisch gestaltet und in eine gemeinsamen Situation in einem neu entworfenen Bildraum gestellt:

"Zehn Menschen begegne ich im Bild, obwohl sechs davon bereits gestorben sind. Aber hier, da stehen sie alle und fangen wieder zu leben an. Meine Eltern, wie sie noch jung waren, mich selbst als Kind und doch einen Schritt vor den Eltern stehend, sogar eine Spur größer als sie. Im Hintergrund die Großeltern. Sie wenden sich einander zu, als wäre es für die Dauer eines ganzen Lebens gewesen. Ich mag es, wenn ich in die lächelnden Augen meiner Eltern sehe und in mein zufriedenes Gesicht, obwohl die Kinder in unseren Armen schon verstorben sind. Aber auf dem Bild sind sie bei uns, sind wir alle wieder vereint, von Bergen beschützt. Jetzt kann ich ruhig werden." (Auszug aus dem Kommentar einer Kundin zu ihrem fertigen Bild)

Weiteres Druckfähiges Fotomaterial:
www.gruppenbilder.net/bildmaterial.html

Weitere Informationen auf www.gruppenbilder.net

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartner: Ursula Pühringer
E-Mail: ushi@chello.at
Tel.: +43 676 900 0541
www.ursulapuehringer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ADV0001