Wr. Landtag - SP-Ramskogler: "Arbeit der Patientenanwaltschaft bestätigt gute Arbeit des Wiener Gesundheitssystems"

Wien (OTS/SPW-K) - "Im kommenden Jahr feiern wir den 20. Jahrestag der Gründung der Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft. Diese Institution ist eine ganz besonders wichtige, da sie zu gleichen Teilen als Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten, aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wiener Gesundheitssystems zur Verfügung steht", erklärte SP-Landtagsabgeordnete Sonja Ramskogler heute Donnerstag im Wiener Landtag.

Wie der vorliegende Bericht zeige, habe das Team rund Patientenanwalt Prof. Dr. Konrad Brustbauer im Jahr 2010 über 11220 Anfragen bearbeitet. In der Mehrheit der Fälle sei es dabei um Informations-und Beratungsgespräche gegangen, betonte Ramskogler. "Die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft ist eine einheitliche, zentrale Stelle, bei der all jene, die meinen schlecht behandelt worden zu sein, mit ihren Sorgen und Anliegen an- und ernst genommen werden. Zugleich ist die Schaffung einer Patientenanwaltschaft auch eine Auszeichnung für das Wiener Gesundheitswesen und die verantwortungsvolle Wiener Gesundheitspolitik", betonte die SP-Landtagsabgeordnete.

Ebenfalls in die Kompetenz der Patientenanwaltschaft falle die Entscheidung über mögliche Entschädigungszahlungen. "Wien unterstützt Menschen, die von Komplikationen betroffen sind, durch den Wiener Härtefonds oder dem Patientenentschädigungsfonds eine finanzielle Entschädigung, im Jahr 2010 wurden über 2 Mio. Euro ausbezahlt", erklärt Ramskogler, die eine Ausweitung dieses Fonds auch auf die übrigen Bereiche - etwa den niedergelassenen Bereich oder den Nicht-Fondsspitälern - forderte.

Abschließend widmete sich Ramskogler der Kinder- und Jugendpsychiatrie und stellte fest, dass die Regionalisierung der psychiatrischen Abteilungen für Kinder und Jugendliche voll im Gange sei. "Leider kann Wien als Land auf die Ausbildung von Kinder- und Jugendpsychiatern wenig Einfluss nehmen". (Schluss) lok

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Louis Kraft
Tel.: (01) 4000-81 943
louis.kraft@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10006