Feinstaub - BZÖ-Widmann gegen reflexartiges "Grünes Verteufeln des Autoverkehrs"

Grüne sollen nachhaltige Ideen liefern!

Wien (OTS) - Kritik übt BZÖ-Umweltsprecher Abg. Mag. Rainer Widmann am "reflexartigen Verteufeln" des Individualverkehrs als Hauptverursacher der Feinstaubbelastung durch die Grünen. "Das ist nur der verzweifelte Versuch ein Symptom zu bekämpfen, statt die Ursachen!" Industrie und vor allem der Hausbrand tragen zu 70 Prozent zur Feinstaubbelastung bei, erinnert Widmann und verlangt in diesem Bereich eine Offensive, "statt immer nur medienwirksam auf den Autoverkehr hinzuschlagen!"

"Was haben die Grünen schon an Ideen, außer Tempolimits und Fahrverbote zu verlangen, deren Effizienz nicht beziffert werden kann? Höhere Parkgebühren sind höchstens für Vassilakou eine Lösung", so Widmann. Der BZÖ-Umweltsprecher erinnert, dass die Grünen in Oberösterreich seit langem in der Landesregierung sind, seit einem Jahr auch in Wien - "aber die Luft ist nicht besser geworden!"

Ein "Feinstaubticket" für Tage mit hoher Belastung könnte sicher eine Verbesserung bringen - wenn die Öffis dann auch dieses Mehr an Passagieren bewältigen können. "Solange aber in Wien etwa bei jedem Schneefall die Öffis heillos überlastet sind, ist der Zwang, Bim und Co. statt dem Auto zu benützen, eine gefährliche Drohung der Grünen", warnt Widmann.

"Seriöserweise müssten die Grünen an Tagen mit erhöhter Feinstaubbelastung alle Verursacher beschränken, das brächte möglicherweise eine Verbesserung - allerdings auf Kosten kalter Wohnungen und geringerer Produktion", gibt der BZÖ-Umweltsprecher zu bedenken. Die Grünen fordert er auf, "endlich nachhaltige Ideen wie etwa die BZÖ-Forderung nach einer Förderung der thermischen Sanierung sowie Fördermittel für den Einbau moderner und umweltschonender Heizanlagen zu präsentieren, statt phantasielos und zum Nachteil der Österreicher den Autoverkehr abzuzocken und zu strafen!"

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0007