EINLADUNG ZUR RUFTEC-PRESSEKONFERENZ mit Franz Auersperg: Problem Feinstaub - die Lösung!

Wien (OTS) - Ort: Palais Epstein, Dr.-Karl-Renner-Ring 1, 1010 Wien Datum: Freitag, 25. November 2011
Zeit: 11.00 Uhr

Feinstaub wird nicht nur in Österreich immer mehr zu einem gewaltigen Problem für die Gesundheit der Bevölkerung: Die vorwiegend durch Feinstaub belastete Atemluft in Österreich führt laut Zentrum für Public Health der MedUni Wien zu 5.600 zusätzlichen vorzeitigen Sterbefällen pro Jahr und zu 35.000 zusätzlichen Asthmaanfällen bei Kindern. In Graz werden an solchen Tagen wie jetzt 80 bis 100 Kinder täglich mit Atemwegsproblemen in die Kinderkliniken eingeliefert. Die Situation ist dramatisch!

Während Millionen Menschen unter Feinstaub leiden, ignoriert die Politik das Problem: Der Bund wälzt die Verantwortung auf die Länder ab, die Länder beschwichtigen, was machbar ist werde sowieso getan.

Diese Behauptung ist falsch.

Das Problem Feinstaub ist lösbar!

Es ist möglich die Belastung durch Feinstaubpartikel signifikant auf breiter Front zu reduzieren. Jetzt sind die Politik und die Kommunen gefordert - denn die Lösungen sind vorhanden.

Als erstes Unternehmen in Europa bietet die RUFTEC AG mit Sitz in Berlin, die auch über eine österreichische Aktiengesellschaft verfügt, umfassende technische Komplettlösungen für die drei Hauptverursacher von Feinstaub - den Verkehr, Industrie/Gewerbe und den Hausbrand - an. Die einzelnen Produkte sind in der Lage Feinstaub bis zu 95 % zu reduzieren.

Dies umfasst mobile Lösungen wie die GreenBox, die auf dem Dach von Autobussen, Lastwägen und anderen Verkehrsmitteln einfach angebracht werden kann und bis zu 192.000 Kubikmeter Luft pro Einsatztag von Feinstaub filtert, über den EcoBelly AirCleaner, der an öffentlichen Plätzen, vor Schulen und Kindergärten aufgestellt werden, kann bis zu den elektrostatischen Filtern für alle Holzfeuerstätten.

In der Pressekonferenz werden diese neuen Technologien und Konzepte erstmals im Detail der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ihre Gesprächspartner sind:

- Franz Auersperg, Vorsitzender des Aufsichtsrats der RUFTEC AG Deutschland

- Norbert Machek-Klein, Vorstand der RUFTEC AG Österreich

- Dipl.-Ing. Kurt Dorminger, Technischer Leiter der RUFTEC AG und Mitglied des VDI und DIN-Normenausschuss Deutschland

- Anton Kluge, Entwickler der GreenBox

EINLADUNG ZUR RUFTEC-PRESSEKONFERENZ mit Franz Auersperg:
Problem Feinstaub - die Lösung!


Datum: 25.11.2011, um 11:00 Uhr

Ort:
Palais Epstein
Doktor-Karl-Renner-Ring 1, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Georg Kindel, Tel. 0664 123 38 00, gk@prima-vista.cc
Claudio Honsal, Tel. 0664 301 14 02, ch@prima-vista.cc

PRIMA VISTA Media & Consulting GmbH
Die grüne Agentur
Tel. (01) 522 34 23

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015