VP-Leeb bestürzt über unerwarteten Tod von Ludwig Hirsch

Wien (OTS) - Besonders betroffen zeigte sich ÖVP Wien Kultursprecherin LAbg. Isabella Leeb über den viel zu frühen Tod des Schauspielers und Liedermachers Ludwig Hirsch: "Mit seinen Liedern hat Hirsch auf sehr eindringliche Art und Weise immer Tabuthemen angesprochen und mit seinen makaber-morbiden Texten Bilder in den Köpfen ausgelöst, die wohl niemanden kalt gelassen haben."

Ludwig Hirsch war wohl einer der bedeutendsten Vertreter der österreichischen, aber auch der Wiener Musikszene. Seine Lieder "I lieg am Ruckn", "Geh spuck den Schnuller aus" oder "Die Omama" sind eindrucksvolle Beispiele seiner in die künstlerische Arbeit gepackten Gesellschaftskritik. Er war Poet, Chansonier, Liedermacher und hat aber besonders auch als Schauspieler sein Publikum immer in den Bann gezogen.

"Es ist schwer zu begreifen, dass uns Ludwig Hirsch bereits so früh und auf tragische Weise verlassen hat. Er hat uns ein Werk hinterlassen, das sicher noch sehr lange nachwirken wird. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seinen Freunden und seiner Familie", so Leeb abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002