Pilz: Untersuchungsausschuss Kampusch ist notweniger denn je

Einstellung des Verfahrens gegen die Staatsanwälte geringe Überraschung

Wien (OTS) - Die Einstellung des Verfahrens gegen die
Staatsanwälte im Fall Kampusch sieht der Abgeordnete der Grünen Peter Pilz als "geringe Überraschung".
"Zum wiederholten Male stellen sich Staatsanwälte gegenseitig Persilscheine aus. Nach wie vor besteht keine Bereitschaft, die Unterlassungen und Vertuschungen im Bereich der Staatsanwaltschaft ernsthaft zu untersuchen. Die Regierungsjustiz der Schüssel-Grasser-Ära wird damit nach wie vor durch das Justizministerium geschützt", kritisiert Pilz und meint: "Damit ist die Notwendigkeit der Einsetzung eines Untersuchungs-Ausschusses Kampusch noch mehr gestiegen."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001