Generali Bank: Steuern sparen mit Wertpapieren

4-jährige Anleihe mit Chance auf 5%p.a. Kupon. 100% Kapital- garantie zum Laufzeitende durch Raiffeisen Centrobank AG. Für Gewinnfreibetrag gem. §10EStG für Selbständige geeignet.

Wien (OTS) - Rechtzeitig vor Jahresende bietet die Generali Bank
ein Garantieprodukt zur Zeichnung an, welches für Privatanleger eine Ergänzung für ihr sicherheitsorientiertes Portfolio darstellt. Insbesondere eignet es sich auch für alle Klein- und Mittelbetriebe, den Gewinnfreibetrag gem. § 10 EStG zu nutzen. Denn für Selbständige ist es möglich, bei entsprechendem Gewinn und einem angenommenen Höchststeuersatz von 50 % bis zu 50.000 Euro Einkommensteuer vom Finanzamt zurückzuholen.

Für die ersten 30.000 Euro des Gewinns werden 13 % in Form des Grundfreibetrags automatisch berücksichtigt. Bei einem höheren Gewinn können 13 % des übersteigenden Betrags bis maximal 100.000 Euro dann steuerfrei gestellt werden, wenn in begünstigte Wirtschaftsgüter wie z.B. Wertpapiere investiert wird. "Die wesentlichste Voraussetzung für die Nutzung dieses Freibetrages ist, dass die Behaltefrist der gewählten Veranlagung zumindest 4 Jahre und einen Tag beträgt. Erst dann können die Wertpapiere ohne Nachversteuerung verkauft werden. Die Wertpapiere müssen außerdem den Bestimmungen gem. § 14 EStG entsprechen", erklärt Norbert Swietly, Leiter Marketing und Produktmanagement der Generali Bank AG. Nach diesen Kriterien wurde das neue Garantieprodukt, der ZinsGarant BlueChips 2015/12, gemeinsam mit der Raiffeisen Centrobank AG strukturiert.

Die konkrete steuerliche Behandlung hängt dabei von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Jedem Anleger wird empfohlen, seinen Steuerberater hinsichtlich der im Zusammenhang mit einer Investition in die Anleihe relevanten steuerlichen Belange zu konsultieren.

Kapitalgarantie durch Raiffeisen Centrobank AG

Für den nötigen Schutz des eingesetzten Nominalbetrags sorgt die 100 %ige Kapitalgarantie zum Laufzeitende der Emittentin Raiffeisen Centrobank AG. "Ein starker Partner ist uns daher besonders wichtig", ergänzt Norbert Swietly. "Denn der laufende Wert der Anleihe sowie deren Tilgung hängen auch von der Zahlungsfähigkeit der Emittentin ab." Die Ratingagentur Moody's stuft die Raiffeisen Bank International, deren Tochter die Raiffeisen Centrobank AG ist, zum Zeitpunkt des Beginns der Zeichnungsfrist mit A1 ein. Im Fall einer Insolvenz bzw. Liquidation der Emittentin und Garantiegeberin können auf Zinsen und/oder Kapital zahlbare Beträge auch geringer sein, ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist in diesen Fällen nicht auszuschließen. Anleger dieser Anleihe tragen das Emittentenrisiko der Raiffeisen Centrobank AG.

Kupon auch bei neutraler Kursentwicklung möglich

Das Garantieprodukt ist mit einem variablen, jährlichen Mindestkupon von 1 % p.a. ausgestattet, bis zu 5 % Zinsen p.a. sind möglich. Für die Berechnung des Kupons wird einmal jährlich am Zinsfeststellungstag der Schlusskurs jeder einzelnen der 20 Aktien im Aktienkorb mit dem jeweiligen Startwert (d.h. dem Kurs der jeweiligen Aktie am 28.12.2011) verglichen. Bei einer neutralen oder positiven Kursentwicklung einer Aktie im Vergleich zum Startwert (unabhängig davon, wie groß diese Entwicklung ist) wird diese fix mit 5 % in die Berechnung des jährlichen Kupons aufgenommen. Eine negative Entwicklung einer Aktie im Vergleich zum Startwert wird in tatsächlicher Höhe bis max. -40 % in die Berechnung aufgenommen. Aus diesen 20 ermittelten Werten wird der Durchschnitt (gleichgewichteter Mittelwert) errechnet. Das Ergebnis entspricht der Höhe des Kupons, wobei dieser aber mindestens 1 % p.a. beträgt und mit maximal 5 % p.a. begrenzt ist.

Partizipieren an der Entwicklung von BlueChips

Die Chance auf Wertsteigerung, die der Anleger bei der Investition in ein Garantieprodukte hat, hängt von den Basiswerten ab, die auf die Entwicklung von Aktien oder Indizes setzen. So basiert der ZinsGarant BlueChips 2015/12 auf einem Basket aus 20 Aktien namhafter, international tätiger Unternehmen, wie z.B. Coca-Cola, Daimler oder Novartis.

Zeichnung beim Generali Berater

Die Zeichnungsfrist für das Garantieprodukt mit einer Stückelung von 100 Euro läuft bis zum 22. Dezember 2011, eine vorzeitige Schließung ist jedoch möglich. Der Emissionspreis beträgt dabei 100 % zuzüglich 4 % Ausgabeaufschlag. Die Erstvaluta ist mit 29. Dezember 2011 festgelegt. Eine qualitative Beratung beim Kauf von Wertpapieren wird von Anlegern zunehmend wieder geschätzt. Interessierte Investoren können sich bei allen berechtigten Generali-Kundenbetreuern oder bei zahlreichen unabhängigen Vermögensberatern und -verwaltern über das neue Garantieprodukt beraten lassen und den ZinsGarant BlueChips zeichnen. Selbständige, die bis Jahresende ein neues Depot eröffnen und das Garantieprodukt zeichnen, sparen bis 30. Juni 2012 außerdem die Depotgebühr. Danach fallen 0,16 % p.a. Depotgebühren an, mindestens jedoch 43,80 Euro zuzüglich USt. Einen ersten Überblick über das Garantieprodukt erhalten Interessenten auf der Homepage unter www.generalibank.at

Risikohinweis zum ZinsGarant BlueChips 2015/12:
Diese Anleihe wird in Österreich öffentlich angeboten. Ausschließliche Rechtsgrundlage für diese Anleihe sind der Basisprospekt (nebst allfälliger Nachträge) vom 17.8.2011 über das Structured Notes Programm der Raiffeisen Centrobank AG sowie die endgültigen Bedingungen vom 07.10.2011. Der Basisprospekt wurde gemäß den Bestimmungen der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates 2003/71/EG, der Verordnung der Europäischen Kommission (EG) Nr. 809/2004 und § 7 Abs 4 des Kapitalmarktgesetzes erstellt, von der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) gebilligt und bei der Oesterreichische Kontrolbank AG als Meldestelle hinterlegt. Die endgültigen Bedingungen sind bei der FMA hinterlegt. Die vollständige Information (Basisprospekt, endgültige Bedingungen, allfällige Nachträge) zu dem Finanzprodukt liegt bei der Generali Bank AG, Kratochwjlestraße 4, 1220 Wien, während der üblichen Geschäftszeiten kostenlos auf. Die beschriebenen Dokumente werden Ihnen von der Generali Bank AG ferner unter www.generalibank.at (auf der Startseite unter Wertpapier & Investments/Garantieprodukte) oder unter der Telefonnummer 0810 500 100 zum Ortstarif aus ganz Österreich jederzeit kostenlos zur Verfügung gestellt. Eine elektronische Fassung des Prospekts ist auch auf der Website der Raiffeisen Centrobank AG unter www.rcb.at abrufbar. Im Zusammenhang mit dem Angebot von Wertpapieren der Emittentin sind lediglich die Angaben im Basisprospekt (zusammen mit den endgültigen Bedingungen sowie allfälligen Nachträgen) verbindlich. Stand per 10.10.2011, Änderungen vorbehalten.

Dies ist keine an Kunden gerichtete Marketingmitteilung.

Hinweis für Medienvertreter
Bei diesem Text handelt es sich um eine unverbindliche Basisinformation für Medienvertreter, jedoch nicht um eine persönliche Anlageberatung, ein Kaufangebot oder eine Aufforderung bzw. Empfehlung zum Kauf von Wertpapierprodukten. Informationen über Produkte und Services sind verkürzt bzw. vereinfacht dargestellt und basieren auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum angeführten Stichtag. Die Informationen in dieser Unterlage sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse der Anleger hinsichtlich Ertrag, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft.

Alle Details finden Sie in den Produktbedingungen, die wir Ihnen gerne jederzeit kostenlos zur Verfügung stellen (siehe auch www.generalibank.at).

Rückfragen & Kontakt:

Generali Bank AG
Mag. Christine Helmel
Tel.: (01) 26067-412
christine.helmel@generalibank.at
www.generalibank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG0001