"Sport bringt Mord" - Tote Tiere säumen den Weg zur EURO 2012

Österreichischer Tierschutzverein: Tiermorde in der Ukraine sofort abstellen / Petition auf der Homepage www.tierschutzverein.at unterstützten!

Wien/Salzburg (OTS) - Die aktuellen Medienberichte über die Tiermorde vor allem an Hunden in und um die ukrainische Hauptstadt Kiew im Vorfeld der Fußball-EM "EURO 2012" sind ein weiterer Tiefpunkt in der Beziehung Tier-Mensch. "Wir erhalten täglich viele Zuschriften von TierfreundInnen, die sich zu Recht empören und von den Berichten und Bildern zutiefst angewidert sind", so Susanne Hemetsberger, Geschäftsführerin des Österreichischen Tierschutzvereines. Das "Tier-Massaker", anders kann man es nicht bezeichnen, ist offenbar von oberster Stelle angeordnet worden.

Petition gegen systematisierte Grausamkeiten

Die berechnende Grausamkeit, mit der die ukrainische Führung gegen streunende, herrenlose Hunde und andere Tiere vorgeht hat eine neue, höchst negative Dimension erreicht. "Wir haben eine Petition gegen die Gräuel in der Ukraine aufgesetzt und hoffen auf zahlreiche Unterstützung seitens der österreichischen Bevölkerung. Darüber hinaus sind wir im Gespräch mit dem Bundeskanzleramt, um die Proteste von offizieller österreichischer Seite an die ukrainische Regierung zu übermitteln", so Hemetsberger abschließend.

Geld? Ja! Gnade? Nein!

Viel Geld wird seitens der Ukraine sowie der Fußballverbände in die Errichtung von Bauwerken und die Austragung der kommenden Fußball-Europameisterschaft investiert. Für frei laufende, herrenlose Tiere, vor allem Hunde, gibt es aber scheinbar kein Geld. Und vor allem keine Gnade! Laut Medienberichten sind den "Säuberungen" der ukrainischen Behörden bereits mehrere tausend Tiere zum Opfer gefallen. Wenn nichts geschieht, werden noch tausende weitere Geschöpfe elend zu Grunde gehen.

Die Petition des Österreichischen Tierschutzvereines kann ab sofort unter www.tierschutzverein.at gezeichnet werden.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Tierschutzverein
Susanne Hemetsberger
Geschäftsführerin
Tel.: 0662 - 84 32 55
Mail: hemetsberger@tierschutzverein.at
Web: www.tierschutzverein.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001