FVA: Qualitätsvoll spenden an der Haustür

Fundraising Verband zeigt, wie NGOs korrekt Spenden an der Haustüre sammeln.

Wien (OTS) - An der Haustüre zu spenden, ist eine der beliebtesten Spendenarten der Österreicher. Gerade in der Zeit vor Weihnachten sind viele NGOs unterwegs und informieren die Österreicher über ihre Anliegen. Der Fundraising Verband möchte die Spender informieren, wie ein solcher Kontakt korrekt abläuft und was sie bei einer Spende an der Haustür beachten sollten.

"Wenn ein Mitarbeiter einer anerkannten NGO an Ihrer Türe klingelt, erkennen Sie seine Seriosität sofort: Er ist an seiner Kleidung deutlich erkennbar, zeigt Ihnen auf Verlangen seinen Ausweis und ist nicht aufdringlich.", erklärt Günther Lutschinger, Geschäftsführer des Fundraising Verbands, die drei wichtigsten Kriterien für ein korrekt geführtes Gespräch an der Haustüre. Geschieht das nicht in dieser Form, rät Lutschinger von einer Spende ab. Ebenso empfiehlt er, keine Bargeldspenden an der Haustüre zu machen. Kaum eine der großen und anerkannten Organisationen führt eine solche Sammlung an der Haustüre noch durch. Viel mehr informieren NGOs die Bevölkerung über längerfristige Patenschaften oder Fördermitgliedschaften. Ein Qualitätskriterium ist hier, wenn die Spender diese jederzeit und unkompliziert kündigen können.

Die in der Fördererwerbung gewonnen Spenden, ermöglichen NGOs Projekte langfristig und nachhaltig finanzieren zu können. Fördererwerbung ist damit eines ihrer wichtigsten Standbeine. "Mit einmaligen Spenden können NGOs nicht mittel- und langfristig planen und viele Projekte wären daher sicher nicht in diesem Ausmaß möglich.", erläutert Lutschinger die Motivation der NGOs. Dies den Spendern zu erklären, kann nur im persönlichen Gespräch erfolgen.

Die Qualitätsinitiative Fördererwerbung

Um die Qualität in der Fördererwerbung an der Haustür zu sichern, wurde 2011 vom Fundraising Verband die Qualitätsinitiative Fördererwerbung gegründet. Elf Organisationen sind der Initiative beigetreten. Gemeinsam wurden strenge Qualitätsstandards entwickelt und definiert, die neue Maßstäbe für eine anspruchsvolle Gewinnung neuer Mitglieder und Förderer setzen. Die Qualitätsinitiative unterstützt die NGOs und deren Mitarbeiter vor Ort mit klaren Leitlinien. So können etwaige Probleme von vornherein vermieden werden. Alle Informationen zur Qualitätsinitiative finden Sie auf der Website www.qualitaetsinitiative.at.

Rückfragen & Kontakt:

Fundraising Verband Austria
Dr. Günther Lutschinger, Geschäftsführung
M: +43/676/44 10 108, E: guenther.lutschinger@fundraising.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FUN0001