Neuer orthodoxer Metropolit von Austria ab 4. Dezember im Amt

Am 30. November wird Arsenios Kardamakis im Phanar in Istanbul zum Bischof geweiht

Wien-Istanbul, 23.11.11 (KAP) Der neue griechisch-orthodoxe Metropolit von Austria, Arsenios Kardamakis, wird am 30. November, dem Hochfest des Apostels Andreas, zum Bischof geweiht. Die Weihe erfolgt im Phanar in Istanbul, am Sitz des Ökumenischen Patriarchats. Patriarch Bartholomaios I. wird gemeinsam mit weiteren Metropoliten im Rahmen der "Göttlichen Liturgie" die Weihe vornehmen. Der Salzburger Erzbischof Alois Kothgasser wird als Vertreter der Österreichischen Bischofskonferenz an der Bischofsweihe teilnehmen. Am Sonntag, 4. Dezember, wird in Wien in der griechisch-orthodoxen Dreifaltigkeitskirche die feierliche Inthronisation von Metropolit Arsenios stattfinden.

Kardamakis, bisher Generalvikar der griechisch-orthodoxen Metropolie von Frankreich, folgt dem am 18. Oktober verstorbenen Metropoliten Michael Staikos nach. Der 38-jährige griechisch-orthodoxe Priester wurde am 3. November vom Heiligen Synod des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel zum neuen Metropoliten von Austria gewählt.

Das Fest des Apostels Andreas ist das Patronatsfest des Ökumenischen Patriarchats und hat einen dementsprechend hohen Stellenwert. An der Liturgie nehmen jedes Jahr zahlreiche orthodoxe Metropoliten und Vertreter anderer Kirchen sowie diplomatische Vertreter orthodox geprägter Länder teil. Der Vatikan ist wieder durch eine hochrangige Delegation unter der Leitung von Kardinal Kurt Koch, dem Präsidenten des Päpstlichen Einheitsrates, vertreten.

Mehr auf www.kathpress.at (forts. mgl.) gpu/jop/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0002