Wöginger: AMS-Migrantenindex soll Beratungsangebote verbessern

ÖVP-Sozialsprecher: Gering qualifizierte Migranten benötigen spezielle Angebote

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Gering qualifizierte Migrantinnen und
Migranten benötigen spezielle Beratungs-, Informations- und Integrationsangebote. Dazu ist es aber auch nötig, dass das Arbeitsmarktservice die Daten von Personen mit Migrationshintergrund hat. Derzeit gibt es allerdings noch zu wenige Daten darüber. Im Arbeitsmarktservice (AMS) wird derzeit nur erfasst, ob es sich um eine Staatsbürgerin oder einen Staatsbürger handelt oder nicht. Von den 1,5 Millionen Personen mit Migrationshintergrund haben aber über eine halbe Million die Staatsbürgerschaft, stellte heute, Mittwoch, ÖVP-Sozialsprecher Abg. August Wöginger fest.

Diesem Mangel an notwendigen Daten soll nun im Sozialrechtsänderungsgesetz 2011 durch einen AMS-Schwerpunkt Migration Rechnung getragen werden. Durch einen so genannten "Migrantenindex" wird der Migrationshintergrund erhoben. Das entsprechende Gesetz soll mit 1. Jänner 2012 in Kraft treten.

"Das ist ein wichtiger Beitrag für eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration. Dadurch werden noch zielgerichtetere arbeitsmarktspezifische Maßnahmen für die Migrantinnen und Migranten möglich", zeigt sich Wöginger zufrieden.

Verbesserung der land- und fortwirtschaftlichen Ausbildung

Ebenfalls im Ausschuss behandelt wird ein Bundesgesetz, mit dem verschiedene Änderungen bei der Berufsausbildung von Jugendlichen im land- und forstwirtschaftlichen Bereich verankert werden. Beschlossen werde dabei eine Modernisierung der Ausbildung, darunter auch die Anerkennung der Teilnahme an internationalen Ausbildungsprogrammen sowie die Einbeziehung der integrativen Berufsausbildung von behinderten Jugendlichen.

"Mit dem Sozialversicherungs-Ergänzungsgesetz werden zudem die administrativen Voraussetzungen für die Anwendung der neuen EU-Verordnung über die Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit geschaffen", schloss Wöginger.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0007