Stimmt! Die Österreichische Biersteuer ist zu hoch und macht Bier in Österreich teurer als in Deutschland

Wien (OTS) - Der Verein für Konsumenteninformation machte darauf aufmerksam, dass Bier in Deutschland billiger ist als in Österreich. Das stimmt. Und das ist der Hintergrund:

Die österreichische Biersteuer beträgt mehr als das 2,5-fache der deutschen Biersteuer. Zudem ist die Umsatzsteuer in Deutschland um einen Prozentpunkt niedriger.

Die österreichische Biersteuer wurde im Jahr 2000, als Ersatz für die abgeschaffte Getränkesteuer umgehend drastisch erhöht. Aufgrund dieses hohen Steuersatzes leistet die österreichische Brauwirtschaft jährlich ca. 200 Millionen Euro allein an Biersteuer. Im Jahr 2010 brachten die gesamten Steuern auf Bier dem Staatshaushalt insgesamt fast 700 Millionen Euro ein.

Brauereiverbands-Obmann Sigi Menz: "Österreichs Brauwirtschaft wird mit einer der höchsten Abgabenquoten in Europa belastet. Es ist höchste Zeit für eine Reduktion der Biersteuer auf ein faires Niveau. Österreichs Politiker müssen endlich verstehen, dass unsere Brauereien nur bestehen können, wenn ihnen der Gesetzgeber die Möglichkeit dazu gibt und nicht Prügel vor die Beine schmeißt."

Rückfragen & Kontakt:

Verband der Brauereien Österreichs
Zaunergasse 1-3, 1030 Wien
Tel.: +43(0) 1 713 15 05; Fax: +43(0) 1 713 39 46
getraenke@dielebensmittel.at
www.bierserver.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBW0001