Wr. Gemeinderat - SP-Vettermann: "Wir handeln, um Schulsystem stabil zu halten"

Wien (OTS/SPW-K) - "Die neuen Container der Mobilklassen erfüllen alle Anforderungen hinsichtlich Größe, Lärmschutz etc. Ich kenne viele Kinder, die sehr gerne dort zur Schule gehen. Behauptungen die SchülerInnen würden damit nicht zufrieden sein, sind absolut falsch und stimmen nicht mit unseren Erfahrungen überein", merkte heute der Vorsitzende des Wiener Bildungssausschusses SP-Gemeinderat Heinz Vettermann in der Sitzung des Wiener Gemeinderates zu den Äußerungen der FP an. Die Stadt Wien setze sich konsequent für die Modernisierung und den Neubau von Schulen ein. Mit dem Bereitstellen von Mobilklassen auf bestem Niveau reagiere die Stadt auf aktuelle Anforderungen im Schulbereich.

Äußerungen der Opposition, die Eltern würden nicht zwischen Ganztagsschule und Nachmittagsunterricht unterscheiden können wies der SP-Bildungssprecher entschieden zurück: "Es gibt von den Eltern einen regelrechten Run auf genau dieses verschränkte Modell!" Das sei auch wenig verwunderlich, denn es handle sich um ein sehr gutes Modell, weil es auf die Bedürfnisse und Begabungen der SchülerInnen eingehe. "Im Gegensatz zur Opposition handeln wir und setzen alle notwendigen Schritte, um das Wiener Schulsystem stabil zu halten", so Vettermann abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Anita Schartmüller
Tel.: (01) 4000-81 922
anita.schartmueller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10006