Kulinarischer Frischetempel für Gastronomie und Hotellerie - AGM eröffnete modernsten C&C Markt Österreichs in Wiener Neustadt

Wiener Neudorf (OTS) - Gemeinsam mit über 200 Gästen feierte gestern der Lebensmittelgroßhändler mit Vollsortiment die Eröffnung des neuen "grünen" Marktes in Wiener Neustadt, Neunkirchner Straße 92: darunter Bürgermeister Bernhard Müller und Klaus Schneeberger (Klubobmann ÖVP Niederösterreich), Vorstandsvorsitzender REWE International AG Frank Hensel und Vorstand REWE International AG Franz Nebel, genauso wie ADEG Vorstand Alexandra Draxler-Zima. Der Markt wartet für seine Kunden ab heute neben einer Produktvielfalt von rund 20.000 Produkten und modernstem Shopdesign auch mit innovativer, nachhaltiger Technik und besonderer Funktionalität auf. Auf einer Gesamtfläche von rund 7.800 m2 präsentiert AGM mit 80 Mitarbeitern seine Frische-Kompetenz in ganz neuen Dimensionen - vor allem im Bereich Obst und Gemüse, Frischfleisch und Fisch: von regionalen Lebensmittel-spezialitäten bis hin zu internationalen Delikatessen.

"Wir freuen uns, dass wir hier am Standort in Wiener Neustadt den modernsten C&C Markt Österreichs eröffnen können", so Robert Kogler, AGM Geschäftsführer. Josef Pirker, ebenso AGM Geschäftsführer, erzählt weiter: "Der Markt repräsentiert die komplette Bandbreite unseres Leistungsspektrums und zeichnet sich insbesondere durch eine breite und tiefe Sortimentspalette aus, die optimal auf die Bedürfnisse von Hoteliers und Gastronomen abgestimmt ist." In den Markt, der nach den neuesten Ladenbau-Erkenntnissen mit einem übersichtlichen Leitsystem mit Leuchtbändern konzipiert wurde, hat das Unternehmen 14 Mio. Euro investiert. Durch seine Nähe zur B17 weist er eine sehr gute Erreichbarkeit für die KundInnen auf und bietet eine optimale Ausgangslage für das leistungsfähige Zustellservice von AGM. Die 24-Stunden-Liefergarantie laut Tourenplan, der rund um die Uhr Bestellservice und ein Lieferrhythmus von bis zu drei Mal die Woche garantieren hier eine optimale Dienstleistung. "Serviceorientierung, Kundennähe und frische Produkte - so lauten unsere AGM Grundprinzipien", bestärkt Josef Pirker seine Philosophie.

In der AGM Frische-Einkaufswelt finden sich eine Fisch-Abteilung mit heimischen Schmankerln und fangfrischen Spezialitäten aus aller Welt, heimisches, hochwertiges Fleisch - sogar mit einer Sichtfleischerei, damit man einen Blick hinter die Kulissen der AGM Fleischhauer werfen kann -, und eine abgetrennte, so genannte "Frischehalle" für Obst und Gemüse: Dort werden durch verschiedene Klimazonen optimale Bedingungen für frische Produkte und Qualität geboten. Ganz wichtig: die Servicestationen bei den Frische-Bereichen. Denn die Beratung wird bei AGM groß geschrieben.

Regionale Produkte im Fokus

Und: AGM ist mit seinen 20 Märkten nicht nur sehr stark in Österreich vertreten, AGM forciert Regionalität auch stark in der Sortimentsgestaltung. Regionale Lebensmittelspezialitäten - wie beispielsweise Sauwalderdäpfel, Walser Gemüse, Tullnerfelder Schweinefleisch oder Waldviertler Karpfen, die im Rahmen der "Genuss Region Austria" vermarktet werden, sind wesentlicher Bestandteil des Programms. "Wir bekennen uns ganz klar zu Österreich und zum Umweltschutz", meint Pirker, "wir verzichten durch unseren Fokus auf regionale Produkte auf lange Lieferwege und unterstützen heimische Produzenten und Lieferanten."

Die kulinarischen Tropfen kommen natürlich auch nicht zu kurz: In der Weinabteilung wird in Partnerschaft mit den Weinspezialisten Morandell und Wein Wolf ein breites Sortiment an Topwinzern mit regionalem Schwerpunkt und eine Vielzahl an italienischen Tropfen sowie Charakterweinen aus aller Welt geboten.

CO2-neutrale Beheizung - im Sinne der Nachhaltigkeit

"Der gesamte Markt wird ohne fossile Energieträger und CO2-neutral beheizt", erzählt AGM Geschäftsführer Robert Kogler stolz. Denn die Beheizung der gesamten Marktfläche wird durch eine Industrieflächenheizung erfolgen. Wie das funktioniert? "Aufgrund der Niedertemperatur-auslegung kann ein Großteil der für Heizzwecke und Warmwasseraufbereitung benötigten Wärmeenergie aus der Abwärme der Gewerbekälteanlage gewonnen werden. Der restliche Wärmeenergiebedarf in den kühlen Wintermonaten wird über einen Fernwärmeanschluss auf Basis von Biomasse gedeckt", erklärt Kogler. Auch bei den Kühlanlagen setzt AGM auf Nachhaltigkeit: So werden im Markt ausschließlich umweltfreundliche Kältemittel verwendet, die Energieeffizienz der Verbundanlagen wurde erhöht und bei den Tiefkühltüren wurden Kunststoffrahmen ohne Elektrobegleitheizung eingesetzt. Bei der Präsentation von gekühlten Waren wird außerdem auf offene Wandkühlmöbel verzichtet - denn durch den Einsatz von Isolierglastüren und Glasdeckel kann massiv Energie gespart werden.

Daten und Fakten im Überblick:
Marktmanagerin: Katja Hues
Marktmanager Stellvertreter: Thomas Piacsek
Mitarbeiter: 80
Gesamtfläche des Grundstücks: rund 10.000 Quadratmeter
Fläche des Marktes: rund 7.800 Quadratmeter
Verkaufsfläche: rund 5.300 Quadratmeter
Investition: 14 Millionen
Eröffnungsdatum: 23.11.2011

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Karin Nakhai
Pressesprecherin und Leiterin Media Relations
REWE International AG
Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf
Tel.: +43 2236 600 5262, E-Mail: k.nakhai@rewe-group.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014