Österreichische Altenpflegepreise zum fünften Mal vergeben

Wien (OTS) - Die Dritte Präsidentin des Wiener Landtags Marianne Klicka hat bei einem Galaabend von Teleios wieder Preise für Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit in der Österreichischen Altenpflege überreicht. Bereits zum 5. Mal fand diese Preisverleihung statt. In diesem Jahr gab es 32 Einreichungen mit hohem Nachhaltigkeitsfaktor.

Siegerprojekte wurden ausgezeichnet

Für das Projekt "Ethische BewohnerInnen - Besprechung" bekam die Caritas Socialis in Wien Donnerstagabend den ersten Preis zugesprochen. Der zweite Preis ging an das SeneCura Sozialzentrum Krems für das Projekt "Der sanfte Weg zurück in die eigenen vier Wände: Fit für daheim - Rehabilitative Übergangspflege mit SeneCura". Platz drei belegte das Pflegezentrum "Wie daham" - Welzenegg für das Projekt "Wie daham-Generationenpark Welzenegg. Ein Haus für Alt und Jung."

Ziele von Teleios

Teleios soll Innovationskraft, Kreativität und Managementqualitäten in den Alten - und Pflegeheimen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen, "BestPractice Modelle" und Projekte auf dem Weg zu nachhaltiger Qualität unterstützen sowie das Image der Alten- und Pflegeheime und das Berufsimage der MitarbeiterInnen gleichermaßen fördern.

In Würde alt werden

"Menschen werden älter, vielfach auch gesünder älter, trotzdem aber ist Unterstützung bei Aktivitäten des täglichen Lebens notwendig. Soziale Einrichtungen sind dazu da, den Menschen Sicherheit zu geben und für zeitliche und räumliche Orientierung zu sorgen. Die hohe Fachkompetenz und die Qualität der Betreuung sind notwendig, um den Bewohnerinnen und Bewohnern mit Würde zu begegnen und sie in ihren letzten Lebensjahren zu begleiten", so Klicka in ihrer Festrede. Besondere Anerkennung gelte dem großartigen Engagement aller MitarbeiterInnen in den Pflegeeinrichtungen, aber auch den vielen ehrenamtlich tätigen, schloss Klicka in ihrer Ansprache.

o Pressebild: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=14117

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag. Horst Lassnig
Mediensprecher der Dritten Landtagspräsidentin Marianne Klicka
Telefon: 01 4000-81043
Mobil: 0676 8118 81043
E-Mail: horst.lassnig@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012