Extrem rauscharme LDOs von Analog Devices optimieren das Lastverhalten in Kommunikations-, Medizin- und Industriesystemen

München (ots) - Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

Analog Devices, Inc. (ADI), ein weltweiter Spitzenreiter im Bereich der leistungsfähigen Halbleiterbausteine für Signalverarbeitungs-Applikationen, präsentierte heute zwei Low-Dropout-Spannungsregler (LDOs), die sich durch geringes Rauschen, eine hohe Unterdrückung von Störungen auf der Spannungsversorgung sowie eine hervorragende Netz und Lastausregelung auszeichnen. Die LDOs ADP7102 und ADP7104 kommen auf ein Fixed-Voltage-Rauschen von 15 MüVrms und einen PSRR-Wert (Power Supply Rejection Ratio) von 60 dB bei 10 kHz (im 3-V-Betrieb). Ihr Rückstrom-Schutz verhindert Schäden bei Kurzschlüssen und plötzlichen Lastabwürfen. Die neuen LDOs sind dafür konzipiert, das Lastverhalten zu optimieren und die Genauigkeit und Auflösung von Datenwandlern in Hochfrequenz-Kommunikationsinfrastrukturen, bildgebenden medizinischen Systemen sowie Industrie und Messtechnik -Applikationen zu verbessern.

"Die neuesten LDOs von ADI sind speziell für rauschempfindliche, leistungsfähige Verbraucher ausgelegt, von denen A/D und D/A-Wandler, DSPs, FPGAs, Präzisionsverstärker, Hochfrequenz-Takterzeuger, Oszillatoren und PLL-Schaltungen typische Vertreter sind", kommentiert Laurence McGarry, Marketing Manager bei der Power Management Products Group von Analog Devices. "Das verbesserte Lastverhalten kann die Frequenz und Genauigkeit von Datenwandlern steigern helfen, was beispielsweise in medizinischen Ultraschallsystemen zu einer höheren Bildauflösung führen kann."

Die neuen LDOs sind für Spannungen von 3,3 V bis 20 V ausgelegt. Ihr Verwendungszweck ist die Spannungsregelung für leistungsfähige Analog und Mixed-Signal-Schaltungen mit Betriebsspannungen von 19 V bis 1,22 V, wobei mit einem kleinen 1-MüF-Keramikkondensator am Ausgang eine hervorragende Netz und Lastausregelung erzielt wird. Der maximale Ausgangsstrom des ADP7102 beträgt 500 mA, der des ADP7104 dagegen 300 mA. Beide LDOs werden im SOIC-EP-Gehäuse mit 8 Anschlüssen sowie einem platzsparenden, 3 x 3 mm großen LFCSP-Gehäuse angeboten, das bei geringem Platzbedarf und niedriger Bauhöhe mit ausgezeichneten thermischen Eigenschaften für Anwendungen bis zu 300 mA Ausgangsstrom aufwartet.

Wichtige Features der LDOs ADP7102 und ADP7104:

  • Eingangsspannungsbereich: 3,3 V bis 20 V
  • Maximaler Ausgangsstrom: o ADP7102 = 300 mA o ADP7104 = 500 mA
  • Geringes Rauschen: 15 MüVRMS bei Versionen mit fester Ausgangsspannung
  • PSRR = 60 dB bei 10 kHz und VOUT = 3,3 V
  • Rückstromschutz
  • Niedrige Dropout-Spannung: o ADP7102 = 200 mV bei 300 mA Laststrom o ADP7104 = 280 mV bei 500 mA Laststrom
  • Stabil mit kleinem Keramik-Ausgangskondensator von 1 MüF
  • 7 Versionen mit festen Ausgangsspannungen von 1,5 V, 1,8 V, 2,5 V, 3 V, 3,3 V, 5 V und 9 V

Verfügbarkeit und Preise Produkt: ADP7102 Muster verfügbar ab: sofort Serienproduktion ab: sofort Einzelpreis (ab 1.000 Stück): $1,34 Gehäuse: LFCSP (8 Anschlüsse)

Produkt: ADP7102 Muster verfügbar ab: sofort Serienproduktion ab: sofort Einzelpreis (ab 1.000 Stück): $1,26 Gehäuse: SOIC-EP (8 Anschlüsse)

Produkt: ADP7104 Muster verfügbar ab: sofort Serienproduktion ab: sofort Einzelpreis (ab 1.000 Stück): $1,67 Gehäuse: LFCSP (8 Anschlüsse)

Produkt: ADP7104 Muster verfügbar ab: sofort Serienproduktion ab: sofort Einzelpreis (ab 1.000 Stück): $1,58 Gehäuse: SOIC-EP (8 Anschlüsse)

ADI bei Twitter: http://www.twitter.com/ADI_News.

Wenn Sie Analog Dialogue, das monatliche Technikjournal von Analog Devices, abonnieren möchten, dann besuchen Sie bitte:
http://www.analog.com/library/analogDialogue/

Über Analog Devices

Innovation, Performance und hervorragende Qualität sind die Säulen, auf denen Analog Devices eines der wachstumsstärksten und langfristig orientierten Unternehmen im Technologiebereich aufgebaut hat. Analog Devices ist industrieweit als Marktführer bei Datenwandler- und Signalaufbereitungs-Technologien anerkannt und beliefert in der ganzen Weltüber 60.000 Kunden, die nahezu alle Arten elektronischer Systeme produzieren. Analog Devices kann als ein weltweit führender Hersteller hochwertiger integrierter Schaltkreise für die analoge und digitale Signalverarbeitung auf über 40 Jahre Erfahrung zurückblicken. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Norwood, Massachusetts, mit Design-Zentren und Produktionsstätten in der ganzen Welt. Die Aktien von Analog Devices werden an der New Yorker Börse unter "ADI" gehandelt und sind im S&P 500 Aktienindex enthalten.

Analog Devices in Europa

Analog Devices erwirtschaftet in Europa ein Fünftel seiner Gesamteinnahmen. Außerdem sind rund ein Fünftel der weltweiten Mitarbeiter allein in Europa beschäftigt. Das Unternehmen unterhält eine Fertigungsstätte in Limerick, Irland sowie Design- und Entwicklungszentren in Dänemark, England, Finnland, Schottland, Slowakei, Spanien und Irland. Europäische Kunden sind wichtige Telekommunikationsausrüster wie Alcatel, Ericsson und Nokia-Siemens-Networks, führende Zulieferer der Automobilindustrie wie Autoliv, Bosch und Continental, sowie Konsumgüterhersteller wie Harman und Philips und eine Vielzahl industrieller Kunden, darunter ABB, Agilent Technologies, Siemens und Rohde & Schwarz.

Rückfragen & Kontakt:

Kristina Fornell
F&H Porter Novelli - München
Tel: 089/ 121 75 117
kristina.fornell@porternovelli.de

Bitte besuchen Sie uns im Internet: http://www.analog.com

LESERKONTAKT:
European Customer Information Centre (CIC)
Literature, sample and technical support
Analog Devices
Toll-free line: 00800 266 822 82
www.analag.com/cic
cic@analog.com

Analog Devices GmbH
Wilhelm-Wagenfeld-Str.6
80807 München
Tel: 089/ 76903-0
Fax: 089/ 76903-157
adi-germany@analog.com

KONTAKT FÜR DIE PRESSE:
Pascal Cerruti
Analog Devices Inc., MarCom & PR Europe
Tel. +33 (0) 1 46 74 45 38
pascal.cerruti@analog.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009