Wehsely: Straches Nein ein Affront gegenüber PensionistInnen

Wien (OTS/SPW) - "Das Nein von Strache und Co. zur Einführung des Alleinverdienerabsetzbetrags für BezieherInnen kleiner und mittlerer Pensionen ist ein Affront gegenüber den PensionistInnen in Wien und ganz Österreich", reagiert die stellvertretende Wiener SP-Vorsitzende Sonja Wehsely empört auf die Doppelzüngigkeit der Freiheitlichen.****

Während Strache vorgibt die PensionistInnen vor der Finanzkrise zu schützen, stimmen er und seine Kollegen gegen eine wichtige Maßnahme gerade für jene PensionistInnen, die nicht so viel verdienen wie er.Die SPÖ-geführte Regierung hat mit der Wiedereinführung des Alleinverdienerabsetzbetrages diese wesentliche Verbesserung für die PensionistInnen durchgesetzt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001