Welt-AIDS-Tag: SP-Mandl zeigt Flagge gegen AIDS und HIV

Döblinger Bezirksvorsteher-Stellvertreter übernimmt Patenschaft für Straßenbahnlinien 37 und 38

Wien (OTS/SPW-K) - "Es ist mir ein großes Anliegen die Wiener Aids Hilfe bei ihrem Kampf gegen AIDS und HIV zu unterstützen, deshalb ist es für mich eine Ehre die Patenschaft für die Straßenbahnlinien 37 und 38 zu übernehmen. Die spezielle Beflaggung der Waggons soll das Bewusstsein für die Gefahr von AIDS stärken und gleichzeitig ein Zeichen gegen die Tabuisierung der Immunschwächekrankheit setzen", stellt Anton Mandl, SP-Bezirksvorsteher-Stellvertreter des 19. Wiener Gemeindebezirks heute fest.

Anlässlich des 24. Internationalen Welt-AIDS-Tages, der am 1. Dezember 2011 begangen wird, hat die Aids Hilfe in Kooperation mit den Wiener Linien die Beflaggung der Straßenbahnen ins Leben gerufen. Die Fähnchen mit dem Logo der Aids Hilfe Wien sollen erneut ein Bewusstsein für HIV/AIDS schaffen. Die Aktion kann von jeder/m durch eine Patenschaft für eine Straßenbahnlinie unterstützt werden: "Ich kann nur jede/n dazu ermutigen auch ein Zeichen zu setzen und die Arbeit der Aids Hilfe Wien zu unterstützen, denn dieses Thema geht jeden etwas an", so Mandl abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Anita Schartmüller
Tel.: (01) 4000-81 922
anita.schartmueller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001