ÖAMTC: Tangente in Wien nachts auf nur einen Fahrstreifen eingeengt

Umstellungen im Baustellenbereich Hanssonkurve - Absberg Tunnel

Wien (OTS) - Von Sonntag (20.11.) bis Freitag (25.11.) wird die Südost Tangente (A23) in Wien wegen Umstellungsarbeiten im Baustellenbereich zwischen der Hanssonkurve und dem Absberg Tunnel nachts auf nur einen Fahrstreifen eingeengt. Trotz der verkehrsarmen Zeit befürchtet der ÖAMTC Staus in diesem Abschnitt.

Im Detail:
Von Sonntag (20.11.) bis Dienstag (22.11.) werden die Arbeiten zwischen der Hanssonkurve und der Ausfahrt zum Verteilerkreis in Fahrtrichtung Kagran durchgeführt. Wie der ÖAMTC meldet, werden dann jeweils ab 21 Uhr ein, ab 22 bis 5 Uhr zwei Fahrstreifen gesperrt.

Ab Dienstagfrüh, 5 Uhr, stehen Autofahrern zwischen der Hanssonkurve und der Ausfahrt zum Verteilerkreis wieder drei vollwertige Fahrstreifen zur Verfügung. Danach bleiben die drei Fahrstreifen allerdings noch bis zum Baulosende beim Absberg Tunnel eingeengt.

Von Dienstag (22.11.) bis Freitag (25.11.) erfolgt laut ÖAMTC die Umstellung auf der Gegenseite zwischen der gesperrten Ausfahrt Simmering und der Hanssonkurve.

Auch Richtung Süden werden jeweils ab 21 Uhr ein, ab 22 Uhr bis 5 Uhr früh zwei Fahrstreifen gesperrt. Ab Freitagfrüh, 5 Uhr, finden die Autofahrer drei vollwertige Fahrstreifen vor. Im Februar 2012 werden hier die Bauarbeiten fort gesetzt, so der ÖAMTC.

Instandsetzungen auch zwischen Knoten Prater und Verteilerkreis Favoriten

Weniger Probleme erwartet der ÖAMTC durch die Instandsetzungsarbeiten auf der A23 zwischen dem Knoten Prater und dem Verteilerkreis Favoriten.

Wie der Club meldet, wird von Montag (21.11.) bis Freitag (25.11.), jeweils von 22 bis 5 Uhr, die Tangente Richtung Süden auf zwei Fahrstreifen eingeengt. Zeitweise wird auch der linke Fahrstreifen auf der Abfahrtsrampe zum Gürtel gesperrt, so in den Nächten von Dienstag auf Mittwoch sowie von Donnerstag auf Freitag.

Aktuelle Infos: www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)
Gerhard Koch

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001