Nationalrat - Lueger begrüßt erhöhtes Budget für Integration

Heinzl fordert kostenlose Rechtsberatung für Asylwerber

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Integrationssprecherin Angela Lueger begrüßte am Mittwoch im Nationalrat, dass das Integrationsbudget von 32 auf 36 Mio. Euro gestiegen ist. Für die Sprachförderung gebe es fünf Mio. Euro, was "wichtig für die Zukunft der Kinder und deren Gleichstellung beim Schuleintritt ist". Angesichts der teils nicht ganz klaren Aufteilung des Budgets für das Integrationsstaatssekretariat hofft Lueger, dass es für die Migrantinnen und Migranten und ein besseres Zusammenleben verwendet würde. ****

SPÖ-Nationalratsabgeordneter Anton Heinzl begrüßte, dass acht Mio. Euro des Budgets des Innenressorts für die Rechtsberatung für Asylwerber aufgewandt werden. "Mit der Novelle des Fremdenrechtsänderungsgesetzes wurde die kostenlose Beratung von Asylwerbern beschlossen", sagte Heinzl, der sich nun eine qualitätsvolle Beratung erhofft. Weiters begrüßte er im Sinne einer effizienten Verwaltung die Einführung des Bundesamts für Asyl und Migration, das als zentrales Kompetenzzentrum über 190 Behörden ersetzen wird und die rasche Abwicklung von Verfahren gewährleistet. (Schluss) bj/tt

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0020