Nationalrat - Heinzl: Gemeinwirtschaftliche Leistungen entscheidend, um Verkehrsverlagerung auf Schiene zu erreichen

Wien (OTS/SK) - "Die gemeinwirtschaftlichen Leistungen des Bundes
im Personenverkehr sind neben einer guten Infrastruktur der entscheidende Baustein, um die Verlagerung des Verkehrs auf die umweltfreundliche Schiene zu erreichen", betonte SPÖ-Verkehrssprecher Anton Heinzl gestern im Nationalrat, wo der Gemeinwirtschaftliche Leistungsbericht 2010 diskutiert wurde. Laut dem Bericht wurden 2010 vom Bund 731 Millionen Euro an die ÖBB-Personenverkehr, die Rail Cargo und an diverse Privatbahnen ausgeschüttet. "Dies ist gegenüber 2009 eine Anstieg in der Höhe von rund 14 Millionen Euro", so Heinzl. ****

Angestiegen sind bei den ÖBB sowohl die Zahl der Zugkilometer als auch die Zahl der Fahrgäste: 2010 wurden von den ÖBB 210 Millionen Fahrgäste befördert und über 70 Millionen Zugkilometer bestellt worden. Weiters - wie im Bericht festgehalten - wurde zur Qualitätsverbesserung sowie zur Hebung der Kundenzufriedenheit 2010 ein Qualitätsmanagement mit einem Bonus-Malus-System eingeführt.

Die gemeinwirtschaftlichen Leistungen sind der Grundstein für eine erfolgreiche und nachhaltige Verkehrspolitik. Die Tatsache, dass die im Budget 2012 zur Verfügung stehenden Mittel noch einmal um 50 Millionen Euro erhöht wurden, trägt ihrer Bedeutung Rechnung, so Heinzl. (Schluss) gd/sl/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0015