FPÖ: Strache: Gute Gespräche mit Vertretern der Südtiroler Volkpartei

Wien (OTS) - Im Rahmen ihres Wien-Besuches traf eine hochkarätige Delegation der Südtiroler Volkspartei (SVP) mit Landesparteiobmann Dr. Richard Theiner an der Spitze, Dr. Siegfried Brugger sowie dem Fraktionsobmann des Südtiroler Landtags Elmar Pichler-Rolle zu Gesprächen mit dem freiheitlichen Bundesparteiobmann HC Strache zusammen.

Unterstützt wurde der freiheitliche Bundesparteiobmann dabei durch den Südtirol-Sprecher NAbg. Werner Neubauer und seinen Stellvertreter im Südtirol-Unterausschuss NAbg. Mathias Venier. Inhaltliche Schwerpunkte des kurzen, aber intensiven Arbeitsgesprächs waren die aktuelle Frage der Verleihung der doppelten Staatsbürgerschaft für Südtiroler, die Frage der Verankerung der Schutzmachtfunktion in der österreichischen Verfassung, die Entfernung faschistischer Relikte bzw. deren Umgestaltung zu Mahnmälern und die Verbesserung der Beziehungen der Freiheitlichen Partei Österreichs zur SVP.

Strache bedankte sich für den Gedankenaustausch und ersuchte den Delegationsleiter, ihn darin zu unterstützen, dass aktuelle Südtirol-Themen auf breiter Ebene in einem rasch anzuberaumenden Südtirol-Unterausschuss behandelt werden können.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0011