VP-Hefelle ad Kubik: Wo ist der behauptete große Erfolg?

Abzocke bleibt Abzocke, Herr Bezirksvorsteher!

Wien (OTS) - Wenig Verständnis zeigt der VP-Bezirksrat Paul
Hefelle für den Jubel des Leopoldstädter Bezirksvorstehers anlässlich der Erhöhung der Parkscheingebühren.

"Das ist eine Verteuerung, die auch die Bezirksbewohnerinnen und Bezirksbewohner belastet", so Hefelle: "Oder parken Sie, Herr Bezirksvorsteher, ausschließlich im eigenen Bezirk?"

Abgesehen davon sei die Verbilligung des Parkpickerls um 15 Euro nicht einmal der Rede wert. "Um diese Vergünstigung kann man sich im ganzen Jahr genau fünf 90-Minuten-Parkscheine kaufen. Und das nennt Kubik einen großen Erfolg?", so Hefelle abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0008