Nationalrat - Wurm zu Frauenbudget: "Jeder Cent gut eingesetzt"

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Frauensprecherin Gisela Wurm betonte heute, Mittwoch, im Nationalrat die Bedeutung des Frauenbudgets: "10 Millionen Euro sind nicht viel. Aber es wird effektiv damit gewirtschaftet und jeder Cent wird gut eingesetzt." So würden damit vor allem zentrale Anlaufstellen für Frauen unterstützt und wichtige Aufklärungsarbeit geleistet, sagte Wurm. ****

118 Einrichtungen, in denen Frauen Rat und Hilfe bekommen, werden mit ca. 5 Millionen Euro Fördergeld unterstützt. Auch die Finanzierung der von der Opposition immer wieder in Frage gestellten Informationskampagnen sei ein bedeutender und nützlicher Teil des Frauenbudgets. "Es ist wichtig, darauf aufmerksam zu machen, dass es etwa das einkommensabhängige Kindergeld gibt oder welche Möglichkeiten Väter haben, in Karenz zu gehen", unterstrich die Abgeordnete. So habe die Inanspruchnahme des einkommensabhängigen Kindergeldes durch Väter enorm zugenommen.

Auch die Unterstützung von Interventions- und Gewaltschutzstellen sowie eine kostenlose Beratungshotline für Frauen wird durch das Frauenbudget geleistet. "Häusliche Gewalt ist eine Menschenrechtsverletzung. Und 90 Prozent der Opfer von häuslicher Gewalt sind Frauen", machte Wurm deutlich. Die Frauensprecherin bedankte sich in diesem Zusammenhang für das große Engagement der vielen ehrenamtlich Arbeitenden, die die Aufrechterhaltung solcher Einrichtungen erst möglich machen. (Schluss) sc/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007