haemospect, das non-invasive Hämoglobin-Messgerät, wurde erfolgreich für den Einsatz bei Blutspendern getestet

Wuppertal (ots) - Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

Die Hb-Wert-Bestimmung und somit die Vorauswahl von Blutspendern ist bisher ausschließlich "blutig" möglich. haemospect ist nun in mehreren Tests als sichere und zugleich unblutige Alternative getestet worden.

Durch den praxisorientierten Digiclip und eine Weiterentwicklung der Analysesoftware sind die Messergebnisse so genau und zuverlässig, dass auf die eine blutige Spendertestung verzichtet werden kann.

Für den Blutspender bedeutet dies weder Schmerz noch ein Infektionsrisiko im Gegensatz zur klassischen Testvariante, für die Blutbank eine sichere, schnellere und kostengünstigere Vorauswahl.

Ein weiteres Produkt aus der Produktfamilie der MBR Optical Systems GmbH & Co. KG ist das ebenfalls non-invasive Bilirubin-Messgerät bilispect für Früh- und Neugeborene.

bilispect hat den einzigartigen Vorteil, dass es Bilirubinwerte nicht nur über Ablagerungen in der Haut, sondern auch im darunter liegenden Gewebe messen kann. Hiermit wird die Therapieentscheidung des Arztes besonders bei Grenzfällen in der Diagnose deutlich erleichtert.

Ein weiterer Pluspunkt der Anwendung von bilispect ist, dass während der Phototherapie gemessen werden kann. Dieses exakte und schmerzfreie Monitoring erlaubt dem Arzt eine optimale Steuerung der für das Überleben der kleinen Patienten wichtigen Phototherapie.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mbr-os.com

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartnerin: Doris Andernach-Schröder
dandernach@mbr-os.com
Tel. 0049 202 64 74 550

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0004