Landesjugendbeirat unter neuem Vorsitz

LR Schmid: Wichtiger Partner der Landesregierung in Jugendfragen

Bregenz (OTS/VLK) - Andreas Kresser (Katholische
Jugend/Jungschar) ist zum neuen Vorsitzenden des Landesjugendbeirates gewählt worden. Seine Stellvertreterin ist koje-Leiterin Regina Sams. Landesrätin Greti Schmid gratuliert beiden zur Bestellung und zeigt sich erfreut, dass der Landesjugendbeirat als wichtiger Partner der Landesregierung damit auch weiter unter der Führung erfahrener und sachkundiger Fachleute steht.

Der bisherigen Vorsitzenden, Carmen Willi, dankt Landesrätin Schmid für ihre engagierte Arbeit: "Carmen Willi hat den Vorsitz im Landesjugendbeirat vier Jahre lang mit großer Begeisterung bewältigt. Es war und bleibt ein Anliegen der Vorarlberger Landesregierung, die Wünsche und Bedürfnisse der Jugend ernst zu nehmen und den jungen Leuten Möglichkeiten zur Mitgestaltung und Mitbestimmung einzuräumen. Bei der Umsetzung dieser jugendpolitischen Ziele hat uns Carmen Willi immer in sehr konstruktiver Weise begleitet und unterstützt."

Der Landesjugendbeirat besteht aus 16 Organisationen und sechs beratende bzw. kooptierte Einrichtungen. Er vertritt die Interessen der Vorarlberger Jugendlichen mit dem Ziel, die gesellschaftliche Mitwirkung junger Menschen in allen Lebensbereichen zu verstärken. Der Landesjugendbeirat berät die Landesregierung in grundsätzlichen Fragen, die junge Menschen betreffen. Er kann Empfehlungen und Anregungen an die Landesregierung richten und ist darüber hinaus mit zahlreichen Veranstaltungen, Seminaren, Publikationen etc. aktiv.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920197
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0001