ÖH Innsbruck: Bundesministerium und Uniko am richtigen Weg

Innsbruck (OTS) - In der gestrigen Pressekonferenz von ÖH, Uniko und Bundesministerium stellten diese eine Einigung zu den Themen Inskriptionsregelung und Studienberatung vor.

"Mit dem Ersetzen der verpflichtenden und nicht erfolgreichen Voranmeldung zum Studium durch eine gestraffte aber faire Inskriptionsfrist wurde eine zielorientierte Lösung gefunden", zeigt sich Benjamin Rohrer (AktionsGemeinschaft), Vorsitzender der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) Innsbruck erfreut.

"Diese neue Regelung ermöglicht eine bessere Planbarkeit für die Universitäten. Aber auch unseren StudienvertreterInnen, die Erstsemestrigen-Tutorien organisieren und veranstalten, kommt diese Verbesserung entgegen. Besonders begrüßen wir aber auch, dass die Nachfrist für die Inskription wie bisher beibehalten wird und in begründeten Ausnahmefällen Studierende auch nach dem 05. September bzw. 05. Februar inskribieren können. Somit sollte sichergestellt sein, dass jeder, der studieren will, dies tun kann, auch wenn er nicht in der eigentlichen Frist zugelassen wurde", erklärt Rohrer die Vorteile.

Wesentlich ist für die ÖH Innsbruck auch der Ausbau der Studien-und MaturantInnenberatung, wie Rohrer beschreibt: "Die Studien- und MaturantInnenberatung ist ein Konzept, welches wir in Innsbruck schon seit 2007 sehr erfolgreich durchführen. Wir sind sehr stolz darauf jährlich zahlreiche SchülerInnen in Tirol, Vorarlberg und Südtirol bei ihrer Studienwahl unterstützen zu können."

"Wir freuen uns darüber, dass sich das Bundesministerium, wie von uns vorgeschlagen, gegen eine verpflichtende Studienberatung und für angemessenere Programme entschieden hat. Die "Studien- und MaturantInnenberatung", "Studieren Probieren" und "Studienchecker" sind Projekte die einen Schritt in die richtige Richtung darstellen", schließt Rohrer.

Rückfragen & Kontakt:

Benjamin Rohrer
Vorsitzender der ÖH Innsbruck
Tel.: 0699 181 449 16
Mail: benjamin.rohrer@oeh.cc

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUI0001