Österreichs Männer- und Frauenorden tagen ab 21. November in Wien

Vertreter der Ordensgemeinschaften und ihren Einrichtungen treffen bis 23. November im Kardinal-König-Haus zusammen

Wien, 13.11.11 (KAP) Österreichs Männer- und Frauenorden treffen sich vom 21. bis 23. November zur gemeinsamen Herbsttagung im Wiener Kardinal-König-Haus. Unterschiedliche Schwerpunkte kennzeichnen die einzelnen Veranstaltungstage. Den eigentlichen "Ordenstag" stellt der 22. November dar: Hier stehen die Fragen "Wozu braucht die Gesellschaft die Orden?" und "Wozu brauchen die Orden die Gesellschaft?" im Mittelpunkt. Weiters tagen am 21. November u. a. das Missionsreferat und die Arbeitsgemeinschaft der Ordensspitäler sowie am 23. November die Schulerhalter und das "Referat für die Kulturgüter der Orden".

In Österreich gibt es knapp 6.700 Ordensfrauen und -männer, die in rund 830 Klöstern, Stiften und sonstigen Einrichtungen leben und wirken. Die Zahl der männlichen Ordensangehörigen in Österreich ist in den vergangenen Jahren laut kirchlichen Statistiken leicht gestiegen, jene der Frauen geht zurück. Trotzdem gibt es immer noch rund doppelt so viele Ordensfrauen (4.368) wie Ordensmänner (2.213) in Österreich.

"Kathpress" publiziert anlässlich der Herbsttagung ein Themenpaket mit Meldungen und Hintergrundinformationen rund um die Orden. Das gesamte Paket wird laufend erweitert und ist unter www.kathpress.at/orden abrufbar.

Mehr auf www.kathpress.at (ende) ssc/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0002