Infrastrukturauszeichnung Red Arrow 2011 an Dr. Hannes Androsch, Mag. Georg Kapsch und Dr. Moritz Leuenberger verliehen

Wien (OTS) - Im Rahmen des jährlichen Infrastruktursymposiums Future Business Austria (FBA) wurde auch heuer die Auszeichnung Red Arrow für besonderes Engagement zur Verbesserung der österreichischen Infrastruktur verliehen. Die diesjährigen Preisträger sind der Vorsitzende des Rates für Forschung und Technologieentwicklung Dr. Hannes Androsch und der CEO der Kapsch AG Mag. Georg Kapsch. Außerdem erhielt der langjährige Schweizer Bundesrat und Infrastrukturvisionär Dr. Moritz Leuenberger den Red Arrow für sein Lebenswerk. Die Auszeichnungen für herausragende Infrastrukturleistungen wurden durch Frau Bundesministerin Doris Bures, BMVIT feierlich überreicht.

Die Infrastruktur-Auszeichnung Red Arrow wird jedes Jahr an Personen und Unternehmen für deren besondere Leistungen verliehen. Hierbei im Mittelpunkt steht deren Engagement zur Verbesserung der Infrastruktur am Wirtschaftsstandort Österreich oder eine gewisse Vorbildwirkung für Österreich. Die Preisträger werden jedes Jahr von einer Expertenjury in einem mehrstufigen Auswahlverfahren ermittelt. Heuer dürfen insgesamt drei Preisträger den Red Arrow 2011 in Händen halten:

Kategorie Lebenswerk: Dr. Moritz Leuenberger, wird für besondere Leistungen im Bereich der Schweizer Infrastrukturpolitik ausgezeichnet. Verantwortet vom langjährigen Mitglied des Bundesrates und zweimaligen Bundespräsidenten, entstand der europaweit einzigartige Strategiebericht "Zukunft der nationalen Infrastrukturnetze", mit dem die Schweizer Eidgenossenschaft vorbildhaft Grundlagen für eine zukunftsorientierte, nachhaltige und standortsichernde Infrastrukturpolitik aufzeigt. Die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz als Wirtschaftsraum soll durch eine nachhaltige Infrastrukturstrategie bewahrt werden.

Kategorie Forschung & Entwicklung: Dr. Hannes Androsch, der langjährige österreichische Finanzminister und Industrielle, gibt als Vorsitzender des Rates für Forschung und Technologieentwicklung wesentliche Impulse für die Zukunft der Forschungsinfrastrukturpolitik Österreichs. Dies tut der "Elder Statesman" unter anderem, indem er mehr Dynamik in der österreichischen Bildungs- und Innovationspolitik fordert.

Kategorie IKT: Mag. Georg Kapsch steht als Vorsitzender des Vorstandes der Kapsch AG und als Präsident der IV Wien für Innovationskraft und Weltoffenheit - und damit für Qualitäten, die den Standort Österreich in Zukunft mehr denn je prägen müssen. Die Kapsch AG entwickelt und vertreibt hochwertige Produkte und Dienstleistungen für moderne Infrastruktur. Belegen lässt sich die Innovationskraft des Unternehmens für die Weiterentwicklung zentraler Verkehrsinfrastrukturen durch die Einführung des elektronischen LWK-Mautsystems oder des Zugfunks.

Die Red Arrows 2011 wurden heute im Rahmen des Infrastruktursymposiums FBA 11 im großen Festsaal der Industriellenvereinigung überreicht. Unter den über 400 Gästen, die auch gespannt der Präsentation des Future Business Austria Infrastrukturreport 2012 beiwohnten, fanden sich zahlreiche Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung ein: Mag. Walter Andrle (Wiener Linien), Ing. Dietmar Appeltauer (Nokia Siemens Networks), DI Walter Boltz (E-Control Austria), Dr. Roland Falb (Roland Berger), Univ.-Prof. Dr. Bernhard Felderer (IHS), Mag. Gerhard Hirzci (Wirtschaftsagentur Wien), GD KR Karl Javurek (Gewista), Josef Kalina (UNIQUE relations), Mag. Christian Kern (ÖBB-Holding AG), Prof. Dr. Wolfgang Knoll (Austrian Institute of Technology), Univ.-Prof. Dr. Christoph Kratky (FWF), Ing. Otmar Lenz (Fly NIKI), DI Thomas Madreiter (Stadt Wien), Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä (ÖBB-Infrastruktur AG), Dr. Martin Meyer (Fürstentum Liechtenstein), Mag. Dr. Gabriela Moser (Die Grünen), Mag. Christoph Neumayer (Industriellenvereinigung), Prof. KR Mario Rehulka (Österreichischer Luftfahrtverband), Mag. Andreas Reichhardt (BMVIT), DI Michael Salzmann (HOCHTIEF Construction Austria), DI Oliver Schmerold (ÖAMTC), Univ.-Prof. DI Dr. Peter Skalicky (RFTE), Dr. Heinz Sommerbauer (Austro Control), DI Erwin Teufner (Alcatel Lucent), Mag. Johann Zemsky (Austro Control), Dr. Gabriele Zuna-Kratky (Technisches Museum Wien) u.v.m.

Rückfragen & Kontakt:

Create Connections Networking & Lobbying GmbH
Mag. (FH) Kathrin Kornfeld; Tel.: 01/504 66 77;
E-Mail: kk@create-connections.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CRC0002