Aviso: Das NÖ ArbeitnehmerInnenparlament tagt am 15. November

Situation von Beschäftigten steht im Mittelpunkt der AKNÖ-Vollversammlung

Wien (OTS) - Bei der Herbstsitzung des ArbeitnehmerInnenparlaments diskutieren zwei Gastredner mit den 110 Kammerrätinnen und Kammerräten über das sensible Thema Pensionen und die Lage der ArbeitnehmerInnen in NÖ. Der IFES-Experte Georg Michenthaler beschäftigt sich in seinem Gastvortrag mit dem Arbeitsklimaindex für Niederösterreich. Sepp Wöss aus der AK Wien widmet sich dem aktuellen Thema Pensionssicherung.

Außerdem berät das ArbeitnehmerInnenparlament über die inhaltlichen Schwerpunkte, die die NÖ Arbeiterkammer künftig setzen wird. Ein weiterer Punkt: Der AKNÖ-Budgetvoranschlag 2012. MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen, den Verlauf der Sitzung zu verfolgen. Das ArbeitnehmerInnenparlament tagt ab 9 Uhr im Multiversum in Schwechat. Das Ende der Sitzung wird für 14 Uhr erwartet.

Datum und Zeit: 15. November 2011, ab 9 Uhr
Ort: Multiversum, Möhringgasse 4, 2320 Schwechat

Organisatorisches für Medienvertreter:
Wegen der langen Sitzungsdauer stellt die AKNÖ-Öffentlichkeitsarbeit am Tag der Vollversammlung eine laufende Berichterstattung für Medien zur Verfügung. Neben Pressemeldungen zu den Debattenbeiträgen werden auch O-Töne und Bildmaterial angeboten.

Hintergrund:
Das ArbeitnehmerInnenparlament, die Vollversammlung der gewählten VertreterInnen der NÖ Beschäftigten, tagt zweimal im Jahr. In dieser Versammlung geben die gewählten Kammerräte die interessenpolitischen Richtlinien für die Arbeiterkammer vor. Weiters werden die finanziellen Richtlinien beschlossen. Das ArbeitnehmerInnenparlament tagt einmal im Jahr in St. Pölten, weitere Sitzungen finden nach Möglichkeit in anderen Regionen Niederösterreichs statt.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ-Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Bettina Heise
Tel.: 01/58883-1511

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0003