Schultes: Österreich kann mit diesem Budget unserer Umwelt wirksam helfen

ÖVP-Umweltsprecher anlässlich des Budgetausschusses zum Umweltbudget 2012

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Im Umweltbereich ist die Budgetsumme für das Jahr 2012 um 291 Millionen Euro höher als der Rechnungsabschluss 2010. Damit kann Österreich seine ambitionierte Umweltpolitik sowohl auf nationaler wie auf internationaler Ebene fortführen, zeigte sich heute, Dienstag, ÖVP-Umweltsprecher Ing. Hermann Schultes anlässlich der Sitzung des Budgetausschusses zum Kapitel Umwelt zufrieden.

Gerade die Umweltpolitik stehe weiterhin vor großen Herausforderungen, verwies Schultes u.a. auf den Klimawandel und seine Auswirkungen. "Ziel ist es, die Ökostromentwicklung, die Umsetzung des Emissionshandels, die ökologische Anpassung der Wohnbauförderung - insbesondere die thermische Sanierung - sowie die vorgesehene Beimischung biogener Treibstoffe weiter konsequent fortzuführen. Die politischen Vorhaben im Bereich der Umweltförderung, des JI/CDM (Joint Implementation and Clean Development Mechanism)-Programms sowie im Klimafonds werden uneingeschränkt realisiert. Das österreichische JI/CDM Programm unterstützt geprüfte Projekte, die wirksam und kostengünstig CO2 einsparen. In ausgewählten Ländern werden dabei unsere gemeinsamen Verpflichtungen aus dem Kyoto-Abkommen umgesetzt und uns gutgeschrieben. Dafür werden für das Jahr 2012 183 Millionen Euro veranschlagt."

Verstärkt werden soll die Wirksamkeit der Umweltpolitik, um Innovation und Arbeitsplatzentwicklung in Österreich zu stärken. Derzeit sind bereits rund 200.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in "green jobs" tätig. "Green jobs bieten auch für unsere Jugend zahlreiche berufliche Perspektiven", so Schultes.

Auch im Umweltbereich sind Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz umzusetzen. Im Rahmen der umweltpolitischen Maßnahmen wurden unter anderem auch der Bedarf an Geldmitteln zur Erhaltung der Nationalparks, Aktivitäten im Rahmen der Klimastrategie sowie der Weiterentwicklung des elektronischen Datenmanagements (EDM) und des Masterplanes "green jobs" mit insgesamt 36 Millionen Euro veranschlagt.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003