Donnerstag: Frauenberger-PK zum Thema "Regenbogenfamilien"

Wien (OTS) - Am Donnerstag, 10. November, findet in Wien auf Initiative von Stadträtin Sandra Frauenberger eine ganztägige Fachkonferenz zum Thema Regenbogenfamilien statt. Um 11 Uhr wird es dazu eine Pressekonferenz mit ExpertInnen geben.

Regenbogenfamilien sind Familien, in denen zumindest ein Elternteil homosexuell ist. Es gibt unterschiedliche Konstellationen, in denen das Konzept Regenbogenfamilie heute gelebt wird. Diese reichen von lesbischen oder schwulen AlleinerzieherInnen bis hin zu Familiensystemen mit zwei Mamas und zwei Papas.

Die Konferenz beleuchtet das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Sie stellt das Kindeswohl an den Anfang des Vortragsvormittags und präsentiert aktuelle Studienergebnisse über Kinder in Regenbogenfamilien. Sie geht auch der Frage nach, inwieweit das Thema Regenbogenfamilie ein Modetrend ist. Daneben gibt es vertiefende Workshops für Lesben, Schwule und Transgenderpersonen sowie MitarbeiterInnen und LeiterInnen von pädagogischen Einrichtungen sowie ExpertInnen.

Die Konferenz wird von der Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen (WASt) organisiert. Nähere Infos finden sich im Internet unter www.queer.wien.gv.at. Die VertreterInnen der Medien sind sehr herzlich eingeladen.

Bitte merken Sie vor:

Fachkonferenz:
"Regenbogenfamilien - Kinder in gleichgeschlechtlichen Familien. Herausforderungen und mögliche Wege für Gesellschaft, Pädagogik und Community"

Wann: Donnerstag, 10. November 2011, 9.30-16.00 Uhr
Wo: Hotel Lindner am Belvedere, 1030 Wien, Rennweg 12

Pressekonferenz mit:
o Stadträtin Sandra Frauenberger
o Mag. Wolfgang Wilhelm (WASt, Wien)
o Univ.-Prof.in Dr.in Beate Schuster, Pädagogische Psychologin, Ludwig-Maximilians-Universität München
o Dipl.-Psych. Dominic Frohn, Leiter der Studie "Wir sind
Eltern!", Köln

Wann: 11.00 Uhr
Wo: Weinrestaurant "Heuriger am Belvedere" im Hotel Lindner,
1030 Wien, Rennweg 12

(Schluss) lac

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecherin Mag.a Marianne Lackner
Tel.: +43 1 4000 81853
marianne.lackner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005