Eröffnung der BUCH WIEN 11 Lesefestwoche mit Navid Kermani im Akademietheater

Eine Woche lang wird Wien zur Lesebühne: An Schauplätzen in der Stadt und im Rahmen der Buchmesse (10.-13.11.) laden über 380 Veranstaltungen zu Begegnungen mit AutorInnen.

Wien (OTS) - "Die BUCH WIEN macht Buchinhalte eine Woche lang für das Publikum erlebbar", freut sich HVB-Präsident Gerald Schantin. "Ich sehe es als Aufgabe der Buchbranche, dass Wien sich auch verstärkt als Stadt des Buches, als Stadt der Literatur etabliert." Bundesministerin Claudia Schmied unterstrich in ihrer Eröffnungsrede die Wichtigkeit der Leseförderung: "Wenn es uns gelingt, den freudvollen Aspekt des Lesens in den Vordergrund zu rücken, wenn wir begreifbar machen, dass Lesen Welten eröffnet, werden wir erfolgreich sein. Die Lesefestwoche leistet einen wichtigen Beitrag dazu." Auch Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny stellte die Bedeutung des Lesens ins Zentrum: "In Zeiten der weltweiten Krise zeigt sich wieder: Erspartes löst sich allzu rasch auf, das Erlesene aber hat Bestand." Gemeinsam mit den Burgtheater-Stars Christiane von Poelnitz, Philipp Hauß und Marcus Kiepe gab Navid Kermani einen Einblick in sein vielstimmiges Erzählwerk "Dein Name". Der offenen Struktur des Buches entsprach die Präsentationsform, jeder stellte spontan seine Lieblingsstelle vor. Bis 13.11. werden bei der BUCH WIEN u.a. Charlotte Roche, Reinhold Messner, Louis Begley, Thomas Brezina, Lisl Wagner-Bacher und Alfred Dorfer erwartet. www.buchwien.at

Weitere Bilder unter: www.apa-fotoservice.at/galerie/2449/

Rückfragen & Kontakt:

vielseitig, Valerie Besl, M: 0664 8339266, valerie.besl@vielseitig.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001