Vier Klassik-Musikabende im Bezirksmuseum Floridsdorf

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33) ertönen in nächster Zeit mehrmals klassische Klänge. Bei einem Konzert am Donnerstag, 10. November, trägt der Pianist Pawel Markowicz ausgesuchte Werke alter und neuer Meister vor. Der erbauliche Musikabend trägt den Titel "Von Beethoven bis Batik, von Klassik bis Blues" und fängt um 19.00 Uhr an. Die Zuhörer werden um Spenden ersucht. Am Sonntag, 13. November, spielt der Pianist Dimitrij Kostov in den Museumsräumen. Zu hören sind Klassik- und Eigenkompositionen. Das Konzert steht im Zeichen des 50. Geburtstages des Künstlers und trägt den Titel "Frohe Stimmung" (Beginn: 18.00 Uhr). Der Zutritt ist kostenlos. Am Montag, 14. November, gastiert das "Schemann Klavierduo" in den Museumräumlichkeiten im "Mautner Schlössl". Ab 19.30 Uhr werden Stücke von Mozart, Brahms und anderen Tonsetzern dargeboten. Der Eintrittspreis beträgt 13 Euro (Konzert-Zyklus der "Wiener Instrumentalsolisten"). Eine öffentliche Probe des Franz Schmidt-Kammerorchesters kann man am Mittwoch, 16. November, im Museum in der Prager Straße 33 erleben. Gespielt wird Liedgut großer Tondichter wie Mozart und Schumann (Beginn: 19.00 Uhr). Der Eintritt ist frei. Auskünfte über all diese Konzerte und sonstige Kultur-Angebote sind unter der Rufnummer 270 51 94 (tlw. Anrufbeantworter) einzuholen.

Bis 20.11.: Foto-Schau "Natur.nah", Info: bm21@aon.at

Noch bis Sonntag, 20. November, läuft die Lichtbilder-Schau "Natur.nah" im Floridsdorfer Bezirksmuseum. Gezeigt werden ausdrucksstarke Aufnahmen rund um die Fauna und Flora im 21. Bezirk. Das Bildmaterial stammt von den Fotokünstlern Leopold Kanzler, Karin Rollett-Vlcek und Otto Trs. Zu sehen sind die Fotoarbeiten jeweils am Dienstag (15.00 bis 18.00 Uhr) sowie am Sonntag (9.30 bis 12.30 Uhr). Der Zutritt ist gratis. Mit der Straßenbahn-Linie 26 (Station "Nordbrücke") ist das Museum gut erreichbar. Fragen über die vielfältige bezirkshistorische Sammlung und die Foto-Ausstellung beantwortet das ehrenamtlich tätige Museumsteam per E-Mail:
bm21@aon.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Floridsdorf: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003